Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Aktuelle Informationen zum Coronavirus


*** Update: 28.03.2020, 18:00 Uhr ***

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

das Corona-Virus hat uns weiterhin fest im Griff und bestimmt nach wie vor unser aller Alltag auf einschneidende Art und Weise.

Aufgrund der neuesten Entwicklungen in den vergangenen Tagen haben wir uns zum Wohle unserer Kundinnen und Kunden dazu entschlossen, alle Reisen mit Abreisedatum bis einschließlich 30.04. abzusagen, um auch weiterhin unseren Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Viruses zu leisten.

Wie bereits in den vorherigen Ankündigungen bitten wir Sie höflich, von einer Kontaktaufnahme Ihrerseits abzusehen, sollten Sie von dieser Entscheidung direkt betroffen sein. Auch wenn wir Ihren Wunsch nach einer schnellstmöglichen Klärung über das weitere Vorgehen in Bezug auf eine von dieser Entscheidung betroffene Buchung selbstverständlich nachvollziehen können, tun unsere Kolleginnen und Kollegen nach wie vor ihr Möglichstes, um sich zeitnah aktiv bei Ihnen zu melden und das weitere Vorgehen mit Ihnen zu besprechen.

Was die Durchführung von Reisen ab Mai betrifft, bitten wir mit Blick auf die sich stets ändernde Faktenlage auf Nachfragen zu verzichten. Stand heute finden die entsprechenden Fahrten jedoch planmäßig statt, sollte es zu keinen weiteren behördlichen Einschränkungen zum Wohle unserer Kunden kommen, die auch das Reisen in ein paar Wochen unmöglich machen sollten.

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

das Berr Reisen-Team wünscht Ihnen auch weiterhin alles Gute und insbesondere viel Gesundheit. Wir freuen uns schon alle auf den Tag, auf dem wir wieder gemeinsam auf unvergesslichen Reisen viele tolle Erinnerungen sammeln können.

*** Update: 18.03.2020, 18:00 Uhr ***

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

nachdem sich die Ereignisse in den vergangenen Tagen überschlagen haben, möchten wir uns auf diesem Wege erneut an Sie wenden. 

Nachdem seit dem Ausbruch von Covid-19 in den letzten Wochen bereits partielle Reisewarnungen ausgesprochen wurden, warnt das Auswärtige Amt seit dem gestrigen Tage vor jedweden nicht notwendigen, touristischen Reisen, da mit weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im Reiseverkehr, mit Quarantänemaßnahmen sowie mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu rechnen ist. Neben dieser weltweiten Reisewarnung hat die Bundesregierung außerdem erlassen, dass zum einen  Übernachtungsangebote im Inland nur zu notwendigen und ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden können und dass zum anderen Busreisen als solches verboten sind.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu veranlasst gesehen, alle unsere Fahrten bis einschließlich Ostern zu stornieren, um unseren Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Viruses zu leisten.

Auch wenn wir selbstverständlich nachvollziehen können, dass Sie, sollten Sie von dieser Entscheidung direkt betroffen sein, schnellstmöglich Klarheit über das weitere Vorgehen wünschen, bitten wir Sie jedoch höflich, von einer Kontaktaufnahme abzusehen. Bitte seien Sie versichert, dass die Kolleginnen und Kollegen in unserer Reiseorganisation ihr Möglichstes tun, um sich zeitnah bei Ihnen zu melden und die weiteren Schritte mit Ihnen persönlich zu besprechen.

Was Reisen nach Ostern betrifft, bitten wir um Verständnis, dass man aufgrund der sich beinahe stündlich ändernden Faktenlage in der derzeitigen Situation keine verlässliche Prognose abgeben kann. Stand heute finden die entsprechenden Fahrten jedoch planmäßig statt. Wir sind uns nach wie vor bewusst, dass viele von Ihnen ob der momentanen Entwicklung mit Blick auf kommende Reisen in den nächsten Monaten äußerst besorgt und verunsichert sind. Bitte seien Sie jedoch weiterhin versichert, dass wir uns der außergewöhnlichen Situation wie bisher auch mit dem dafür nötigen Verantwortungsbewusstsein stellen und dass wir alle betroffenen Kunden umgehend informieren werden, sollte es auch für Reisen nach Ostern zu behördlichen Einschränkungen zum Wohle unserer Kunden kommen, die eine Reise unmöglich machen sollten.

Außerdem möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Reisebüros in München, Rosenheim und Bruckmühl aufgrund der von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung des Viruses bis auf Weiteres geschlossen sind. Selbstverständlich erreichen Sie uns trotzdem zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch unter der 0 80 62 / 90 67 50 bzw. in besonders dringenden Fällen unter der Notfallnummer 0176 / 10 15 76 20 sowie per Email unter info@remove-this.berr-reisen.de, damit Ihr Anliegen auch in dieser Ausnahmesituation bestmöglich bearbeitet werden kann. 

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

lassen Sie uns in dieser für uns alle schwierigen Zeit unseren Beitrag dazu leisten, dass schnellstmöglich Normalität in unser aller Alltag zurückkehren kann, damit wir auch bald wieder dem nachgehen können, was wir alle am liebsten tun: gemeinsam die Welt bereisen und auf Fahrten zu den schönsten Orten unvergessliche Erinnerungen sammeln. 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und viel Gesundheit.

Ihre Familie Berr mit allen Berr ReiseExperten.

*** Update: 16.03.2020, 16:20 Uhr ***

Liebe Reisegäste,

aufgrund der aktuellen Corona-Krise müssen wir unsere Reisebüros bis voraussichtlich Ostern schließen.

Selbstverständlich erreichen Sie uns und unsere Notbesetzung zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch und per Mail!

Wir wünschen Ihnen und unseren Mitarbeitern alles Gute und vor allem viel Gesundheit!

Nach der Krise sehen wir uns wieder!
Ihre Familie Berr

*** Update: 11.03.2020, 14:00 Uhr ***

 

Momentan verzeichnen wir eine massiv höhere Anzahl an Anrufen und E-Mails infolge der aktuellen Entwicklungen des Coronavirus. Für die längere Wartezeit entschuldigen wir uns bei Ihnen. Wir unternehmen alles in unserer Macht stehende, die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten und den gewohnten Service zu bieten.

 

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

die italienische Regierung hat am Montagabend (09.03.2020) die Entscheidung über ein ab sofort gültiges, landesweites Sperrgebiet für Italien veröffentlicht. Nach heutigem Kenntnisstand gilt diese Einschränkung der Reise- und Versammlungsfreiheit vorerst bis zum 3. April 2020.

Daher sehen wir uns leider veranlasst, alle BERR-Reisen nach Italien, die bis zum 3. April 2020 stattfinden, abzusagen.

Für BERR-Reisen haben die Sicherheit, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kunden, Mitarbeiter und Busfahrer jederzeit oberste Priorität.

Kunden, die innerhalb dieses Zeitraums eine Reise nach Italien gebucht haben, werden in nächster Zeit seitens BERR-Reisen kontaktiert und möchten diese Kontaktaufnahme von BERR Reisen bitte abwarten.

Aktuell vereint unser BERR-Team alle verfügbaren Kapazitäten, um schnellstmöglich auf Sie zuzukommen. 

Bitte haben Sie deshalb Verständnis, wenn die Kontaktaufnahme eine kurze Zeit in Anspruch nimmt, und seien Sie gewiss, dass wir jede Kundenbuchung persönlich bearbeiten werden.

Reisen mit einer Abfahrt nach dem 3. April 2020 sind von dieser Regelung aktuell nicht betroffen. Selbstverständlich beobachten wir die Entwicklungen weiterhin und ergreifen rechtzeitig entsprechende Maßnahmen, sollte sich die Lage ändern.

Natürlich dürfen Sie als Reisegast jederzeit von den gebuchten Reisen zurücktreten, unabhängig wie wir bzw. das Auswärtige Amt das Risiko einstufen. Wir müssen Sie jedoch darauf hinweisen, dass in diesem Fall die aktuellen Stornostaffeln unserer Reisebedingungen gelten.

In der Hoffnung auf Ihr Verständnis, verbleiben wir mit den besten Wünschen,
Ihr BERR-Reisen Team

*** Update: 26.02.2020, 13:00 Uhr ***

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

gerne möchten wir Sie aus aktuellem Anlass über das Coronavirus (COVID-19) und seine Auswirkungen auf etwaige Reisen insbesondere nach Italien informieren.

Bitte seien Sie versichert, dass wir Ihre Ängste und Sorgen in Bezug auf bevorstehende Reisen in vom Virus betroffene Länder sehr ernst nehmen. So wird die derzeitige Situation in Europa von den verantwortlichen Personen in unserem Haus mit größter Aufmerksamkeit verfolgt. Neben einem regelmäßigen Austausch mit unseren italienischen Agenturen, die die Lage vor Ort aus nächster Nähe bewerten können, informieren wir uns fortlaufend über verschiedene Online-Portale, u.a. ansa.it, die führende Nachrichtenagentur Italiens, welche die wichtigsten Tageszeitungen des Landes unter einem Dach vereint. Auch die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes werden von uns fortlaufend auf sich ändernde Gegebenheiten geprüft.

Am gestrigen Tage haben sich der Gesundheitsminister Italiens und die der Nachbarländer in Rom versammelt, um über das weitere Vorgehen mit Blick auf die aktuelle Situation in und um die italienische Republik zu beratschlagen. Im Zuge dessen wurde gemeinschaftlich beschlossen, dass "eine Schließung der Grenzen zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine unverhältnismäßige und wirkungslose Maßnahme" wäre. Dementsprechend gibt es auch weiterhin keine offizielle Reisewarnung.

Wir sind uns bewusst, dass viele von Ihnen Ihrer bevorstehenden Reise trotz ausbleibender Reisewarnung und den Bemühungen der Politiker, den Reisenden eine gewisse Verunsicherung zu nehmen, mit einem mulmigen Gefühl entgegensehen und haben auch vollstes Verständnis für Sie. Bitte seien Sie jedoch versichert, dass wir uns der Situation mit dem dafür nötigen Verantwortungsbewusstsein stellen und dass wir alle betroffenen Kunden umgehend informieren werden, sollte es in absehbarer Zeit in den entsprechenden Zielgebieten zu behördlichen Einschränkungen kommen, die eine Reise unmöglich machen sollten.

Gerne möchten wir Sie aber um Verständnis bitten, dass Stornierungen zum jetzigen Zeitpunkt ohne die Grundlage einer offiziellen Reisewarnung des Auswärtigen Amtes mit entsprechenden Gebühren verbunden sind, da auch wir als Reiseveranstalter unseren Leistungsgebern gegenüber aufgrund bestehender Verträge stornokostenpflichtig sind.

Aus diesem Grund möchten wir Sie gerne um etwas Geduld bitten. Sollte es zu einer Zuspitzung der Lage sowie einer entsprechenden Reisewarnung kommen, werden wir Sie selbstverständlich umgehend über etwaige Konsequenzen in Bezug auf Ihre bevorstehende Reise unterrichten.

In der Hoffnung auf Ihr Verständnis, verbleiben wir mit den besten Wünschen,

Ihr Berr Reisen Team