Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

Großes BERR-Reisefest

Kommen Sie, staunen Sie ...!

Großes BERR-Reisefest 2018

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung

Andalusien - Algarve - Portugal - 8 Tage

Andalusien - Algarve - Portugal
Portugal Spanien Busreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
06.05.18 - 13.05.18
Preis:
ab 1269,00 € pro Person

Andalusien – traditionsbewusst und gleichzeitig prickelnd impulsiv, leidenschaftlich stolz und unbedingt sehenswert. So präsentiert sich der Landstrich, der mit mehr als 300 Sonnentagen pro Jahr verwöhnt ist und eine einmalige Kombination von Kultur und Strand bietet. Wunderschöne Städte wie Granada, Ronda und Sevilla laden zu einem Besuch ein. Europas unbekannter Westen mit geschichtsträchtigen Städten und vielseitigen Landschaften und bezaubernden Küsten erwartet Sie beim Besuch im Land der Seefahrer und Eroberer in Portugal. Freuen Sie sich auf vielseitige Reiseerlebnisse und ein einmaliges Nebeneinander von Alt und Neu.

1. Tag: Flug München - Malaga - Costa del Sol - Torrequebrada
Mit dem Transferbus erreichen wir den Flughafen München und steigen in einen Flieger, der uns an die Costa del Sol nach Malaga bringt. Auch hier erwartet uns am Flughafen schon ein Bus der Berr Flotte und fährt uns an die Küste nach Torrequebrada, wo wir in einem Hotel am Meer unser Quartier für die kommenden 3 Tage beziehen. Nutzen Sie die Zeit für eigene Entdeckungen an Ihrem Urlaubsort, bummeln Sie zum Yachthafen „Puerto Marina“ oder machen Sie einen Abstecher an den Pool, Strand oder ins Meer. Wir treffen uns wieder zum Abendessen im Hotel.
2. Tag: Costa del Sol/ Torrequebrada - Granada
Als einen der Höhepunkte dieser Reise unternehmen wir nach dem Frühstück einen Ausflug nach Granada, die Stadt, die von maurischen Einflüssen geprägt ist, die ihren besonderen Zauber ausmacht. Ihre bewegte Geschichte zeigt sich in ihren Bauwerken und ist bis heute noch das kulturelle Zentrum Andalusiens. Bei einem geführten Rundgang erleben wir den Prachtbau der Alhambra, die sich majestätisch vor den Gipfeln der Sierra Nevada präsentiert. Die wunderschöne Palastanlage gilt als das prunkvollste arabische Bauwerk in Spanien. Natürlich sehen wir auch den wunderschönen, maurischen Märchengarten, den Generalife, der im 13. Jahrhundert oberhalb der Alhambra errichtet worden ist. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick auf Granada und auch auf die Sierra Nevada. Nach dem Rundgang bleibt sicher noch etwa Zeit für einen Spaziergang durch die schmalen Gassen der stimmungsvollen Altstadt und das Erleben des andalusischen Lebens, bevor es per Bus wieder zurück an die Küste geht.
3. Tag: Costa del Sol/ Torrequebrada - Ronda
Ein ganztägiger Ausflug führt uns heute in das Städtchen Ronda, das wie ein Adlerhorst hoch über dem Fluss Guadelevin thront. Sie reiht sich ein in die Liste der berühmten „weißen Dörfer“ Spaniens und hat mit ihrem besonderen Zauber schon bedeutende Literaten wie Rainer Maria Rilke und Ernest Hemingway zu längeren Aufenthalten verführt. Bei einem individuellen Rundgang erleben wir die Stadt und schlendern dabei über die fast 100 Meter hohe Brücke, die die Schlucht überspannt und genießen den herrlichen Blick in die Weite der Landschaft. Bei einem Spaziergang müssen wir unbedingt die Stabkirche „Santa Maria la Mayor“ mit der maurischen Kapelle besuchen. Ronda ist nicht nur eine der ältesten Städte Spaniens, sondern außerdem die Geburtsstädte des Stierkampfes. Davon zeugt die Stierkampfarena, die am Stadtpark Alameda del Tajo liegt und ca. 6.000 Zuschauern Platz bietet. Mit dem Gefühl heute viel gesehen und erlebt zu haben, erreichen wir am späten Nachmittag wieder unser Hotel für die letzte Übernachtung an der Costa del Sol, wo wir zum Abendessen erwartet werden.
4. Tag: Costa del Sol/ Torrequebrada - Cordoba - Sevilla

Wir verabschieden uns heute vom Meer und der Küste und fahren in das ehemalige Kaliftat Cordoba. Enge Gassen, kleine Plätze und hübsche mit Blumen geschmückte Patios geben dieser Stadt heute noch ihren maurischen Charakter. Hier werden wir schon von einem Guide zu einem Stadtrundgang durch die ruhmreiche Vergangenheit dieser beeindruckenden Stadt erwartet, die heute noch lebendig ist. Der Höhepunkt der Führung ist der Besuch der ehemaligen Hauptmoschee des westlichen Islams und heutigen Kathedrale La Mezquita, die Cordoba den Namen „abendländisches Mekka“ gegeben hat. Am Nachmittag führt uns unser Weg dann weiter in Richtung Sevilla, die quirlige Hauptstadt Andalusiens, wo wir für diese Nacht Quartier beziehen.
5. Tag: Sevilla - Huelva - Algarve
Heute steht eine Besichtigungstour der andalusischen Hauptstadt auf dem Programm. Sie gilt als schönste Stadt Andalusiens und fungierte nicht ohne Grund mehrfach als Opernkulisse wie in den Werken Carmen oder Don Juan. Bei einer Führung erleben wir die beeindruckenden Gegensätze von Fortschritt und Tradition und lassen uns beeindrucken von prächtigen Barockfassaden und Baudenkmälern und der drittgrößten Kathedrale Europas. Im Anschluss bleibt noch Zeit für eigene Erkundungen und ein individuelles Mittagessen in einer Tapa Bar bevor wir in den Bus steigen und in Richtung Küste an die Algarve aufbrechen. An der Stadtgrenze von Huelva sehen wir das an den großen Entdecker Kolumbus erinnernde Denkmal und fahren weiter in die Gemeinde Palos de la Frontera. Am Kloster La Rábida gehen wir weiter auf Spurensuche und besichtigen am Karavellen Kai die Nachbildungen der ersten Entdeckerschiffe Santa Maria, Pinta und Nina in Originalgröße. Beim Besuch an Deck kann man gut nachempfinden, welche Strapazen und Einschränkungen die Mannschaften auf Ihren Entdeckungstouren auf hoher See auf sich nehmen mussten. Nach diesem interessanten Einblick in die vermeintliche Seefahrerromantik fahren wir weiter zu unserem Hotel, wo wir nach dem Check-In zum gemeinsamen Abendessen erwartet werden.
6. Tag: Algarve - Silves - Lagos - Sagres
Begleitet von einer Reiseleitung führt uns der Tag zuerst nach Silves, in die ehemalige arabische Metropole, die malerisch eingebettet in der Hügellandschaft der Serra de Monchique liegt. Besonders sehenswert ist hier die alles überragende Maurenfestung. Danach Fahrt in die Kleinstadt Lagos, eine der ältesten Orte der Algarve, der zum Bummeln entlang der Flussmündung und zum Hafen einlädt. Bei einer einstündigen Schifffahrt erleben wir die beeindruckende Küstenline der Algarve und bewundern dabei surreal anmutende Zacken, Finger und Tore, die aus dem Wasser ragen. Den Abschluss des Ausfluges bildet die Stadt Sagres und das berühmte Cabo de Sao Vicente am südwestlichsten Punkt Portugals. Hier soll Heinrich der Seefahrer seine bekannte Seefahrerschule unterhalten haben. Heute weist das Licht des südwestlichsten Leuchtturms des Kontinents passierenden Schiffen den richtigen Weg. Nach einem erlebnisreichen Tag Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.
7. Tag: Algarve - Evora - Raum Lissabon
Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von der bezaubernden Küste der Algarve und fahren durch Hügellandschaften und vorbei an malerischen Korkeichenwäldern in die unter UNESCO-Schutz stehende Stadt Evora in der Alentejo-Region. Mit einem örtlichen Reiseleiter entdecken wir die romantische Stadt, die ihren Namen den Kelten verdankt. Die Römer erbauten hier prächtige Tempel zu Ehren von Kaiser Augustus und der portugisische Adel neben Klöstern, Kapellen und majestätischen Kathedralen imposante Paläste. Neben den beeindruckenden Zeugnissen aus römischer, westgotischer und maurischer Zeit sehen wir auch die gruselig anmutende Knochenkapelle, deren Wände und Decken mit Hunderten von menschlichen Knochen bedeckt sind – sicherlich ein unvergesslicher Anblick. Nach der Führung laden malerische Plätze und die Terrassen der Cafés zum Entspannen und Mittagessen ein, bevor wir wieder in den Bus steigen und in den Raum Lissabon fahren, wo wir für die letzte Nacht dieser Reise unsere Zimmer beziehen.
8. Tag: Lissabon - Rückflug München
Am letzten Tag der Reise statten wir der „Schönen am Tejo“, wie die Bewohner Lissabons liebevoll ihre Stadt benennen, einen Besuch ab. Wir haben extra einen späten Rückflug gebucht (Änderungen vorbehalten), um genügend Zeit zu haben, um bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Metropole kennenzulernen. Wir erleben dabei die lebendige Baixa mit dem imposanten Praca do Comercio, die stimmungsvolle Alfama mit ihren engen Gassen und das alte Seefahrerviertel Belém. Das Highlight der Besichtigungstour ist sicher der Besuch des im maurischen Stil erbauten Hieronymus- Klosters mit seinem beeindruckenden Kreuzgang. Der Nachmittag ist frei für eigene Entdeckungen und Erlebnisse, bis wir am späten Nachmittag an den Flughafen fahren und von dort nach erlebnisreichen Tagen den Rückflug antreten. Der Berr-Bus erwartet Sie in München zu einem Rücktransfer zu den Zustiegsstellen.

  • Berr Bustransfer ab/bis Flughafen München
  • Flug München - Malaga / Lissabon - München inkl. Steuern und Sicherheitsgebühren
  • Freigepäck 20 kg (1 Gepäckstück)
  • Rundreise im Berr-Reisebus
  • 7 x Übernachtung mit Halbpension in guten Mittelklassehotels
  • Führung Alhambra
  • Stadtführung in Cordoba, Sevilla, Evora und Lissabon
  • Ganztägige örtliche Reiseleitung am 6.Tag
  • Eintritt Alhambra mit Generalife
  • Eintritt Cordoba Moschee-Kathedrale Sevilla Kathedrale
  • Eintritt Kolumbus Interpretationszentrum
  • Schifffahrt ab/bis Lagos
  • Audio Head Set Systeme in vorgeschriebenen Monumenten

 

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    1269,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    1480,00 €

Unterkunft laut Beschreibung

Unterkunft und Verpflegung lt. Beschreibung

Falls es nach Drucklegung des Kataloges zu Änderungen der Flugsicherheitsgebühren, Steuern oder Kerosinzuschläge kommen sollte, müssen wir diese an die Kunden weiterverrechnen.

Eintritt Alhambra vorbehaltlich Verfügbarkeit, Die Eintrittskarten können erst 3 Monate vor Ankunft reserviert werden und können nicht garantiert werden. Eventuell ist daher nur die Besichtigung der Gärten möglich.

Soweit nicht anders beschrieben (Prospekt/Katalog/Information vor Buchung etc.), beträgt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei allen Reisen 25 Personen.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.