Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. geschlossen

ReiseFINDER

 
 

Reiseversicherung

Ihr persönlicher Reiseschutz für Ihre BERR-Reise

Reiseversicherung

Bassano del Grappa - 6 Tage

Italien Radreisen
Reise als PDF speichern
Reisetermin:
27.05.2023 - 01.06.2023
Preis:
ab 1019,00 € pro Person

Kulturgenuss Venetien

Jetzt einen Tag länger – überarbeitetes Programm!

Lassen Sie sich im Herzen Venetiens von der Schönheit der landschaftlichen Vielfalt,  Städten wie Vincenza, Bassano del Grappa und Marostica, sowie dem echten italienischen Flair bezaubern. Bewundern Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten, italienische Architekturen des Mittelalters und genießen Sie einen Spaziergang über die zahlreichen Piazze oder lassen Sie Ihren Gaumen von regionalen Spezialitäten verwöhnen.

1. Tag: Anreise Grigno – Valsugana Tal – Longa di Schiavon (-/-/A | ca. 50 Rad-Km | ca. 380 Km Busanreise)
Anreise nach Grigno im Brenta-Tal. Gegen Mittag laden wir die Räder aus und radeln auf wenig befahrenen Nebenstraßen und größtenteils auf dem neu angelegten Brenta-Radweg durch das Valsugana Tal leicht abwärts. Über Cismon und Valstagna erreichen wir Bassano del Grappa. Nun ist es nicht mehr weit bis Longa di Schiavon zu unserem Standorthotel.

2. Tag: Rundtour Asolo – Bassano del Grappa (F/-/A | ca. 65 Rad-Km)
Wir radeln zuerst in das zauberhaft inmitten sanfter Hügel gelegene mittelalterliche Bergdorf Asolo. Nach einer kleinen Besichtigung und einer herrlichen Aussicht in das weite Veneto radeln wir hinunter ins Brenta-Tal zum Städtchen Bassano del Grappa. Hervorzuheben ist besonders die bereits im 13. Jh. entstandene und mehrfach erneuerte Holzbrücke, die über den Fluss Brenta führt.  Wir setzen die Tour fort entlang des idyllischen Ufers der Brenta zurück zum Hotel. Übernachtung.

3. Tag: Rundtour Vicenza (F/-/A | ca. 50 Rad-km)
Eine Rundtour auf schönen Nebenstraßen bringt uns nach Vicenza. Die vornehme norditalienische Stadt fasziniert durch zahlreiche Villen und Paläste des berühmten Renaissance-Architekten Andrea Palladio, der hier zu Hause war und den schon Goethe auf seiner Italienreise bewunderte. Bei einer Stadtführung lernen wir die schönsten Sehenswürdigkeiten kennen. Sie sollten nicht versäumen, das „Teatro Olimpico“ zu besuchen. Nach einem Aufenthalt radeln wir zurück ins Hotel. Vor dem Abendessen genießen wir noch eine Führung mit anschließender Verkostung in der POLI-Destillerie in Schiavon. Übernachtung.

4. Tag: Villa Contarini – Padua (F/-/A | ca. 50 Rad-Km)
Entlang der Brenta erreichen wir die Villa Contarini, eine venezianische Patriziervilla, umgeben von einem 50 Hektar großen Park. Das prachtvolle barocke Erscheinungsbild, das die Villa heute zeigt, geht auf umfangreiche Umbauten im 17. und 18. Jh. zurück. Nach einem Aufenthalt und der Besichtigung geht es in Richtung Süden bis Padua, zum Santo Vi, wie die Grabkirche des hl. Antonius von den Padovanern genannt wird. Nach einem Aufenthalt und einer geführten Stadtbesichtigung bringt uns der Bus zum Hotel. Übernachtung.

5. Tag: Valdobbediadene – Bassano – Longa di Schiavon (F/-/A | ca. 60 Rad-Km)
Bustransfer nach Valdobbediadene. Wir fahren Richtung Südwesten durch charmante und authentische Ortschaften wie Rover, Steggio und Borso del Grappa, immer den Blick auf das malerische Venetien und die Ausläufer der Alpen am Horizont gerichtet. Genussvoll geht es durch sanfte Hügellandschaften (überwiegend bergab). Nach knapp 20 Kilometern erreichen wir einen Scheitelpunkt, der mit einer 15 Kilometer langen und sanften Abfahrt (mit kleinen Gegenanstiegen) belohnt wird. Über Bassano, wo wir unbedingt nochmal eine Pause einlegen sollten, erreichen wir wieder uns Hotel. 

6. Tag: Marostica – Heimreise (F/-/- | ca. 25 Rad-Km | ca. 430 Km Busrückreise)
Gut gefrühstückt heißt es nun das letzte Mal rauf auf die Räder. Die bevorstehende Strecke dieser Tour verläuft über die hügelige Landschaft nach Marostica. Bereits aus der Ferne kann man die turmbewehrte Stadtmauer des unverwechselbaren Städtchens erspähen. Die alle zwei Jahre auf dem arkaden-gesäumten Hauptplatz stattfindende Schachpartie, mit lebenden Figuren, machte diesen Ort sehr bekannt. Lassen Sie sich die italienischen Spezialitäten in einer der vielen Trattorias in Marostica schmecken. Nach der individuellen Mittagspause treten wir die Heimreise an.

Streckencharakteristik

Eine einfache Sternfahrt mit flachen und leicht hügeligen Etappen. Auf der Tour nach Asolo haben wir einen stärkeren Anstieg von ca. 2,5 Kilometern. Die Tour nach Marostica am letzten Tag ist anspruchsvoll, kann alternativ mit dem Bus zurückgelegt werden. Wir fahren auf Radwegen und Nebenstraßen meist auf asphaltierten Strecken. In den Städten ist mit Verkehr zu rechnen.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der eigenen Räder
  • 5 x Ü/HP im 4* Sweet Hotel
  • 1/4 l Wein und 1/2 Wasser zum Abendessen
  • Radtourenbegleitung
  • Führung und Grappaverkostung in der POLI-Destillerie
  • Stadtführungen Vicenza und Padua
  • Kurtaxe

27.05.2023 - 01.06.2023 | 6 Tage

Sweet Hotel

 
Details
  • Preis p.P. im DZ
    1019,00 €
  • Preis p.P. im EZ
    1154,00 €

Abfahrtsstellen

  • 06:30 Uhr - München, Erhardtstr., Busparkplatz b. Deutschen Patentamt
    0,00 €

Optional buchbar

  • Single-Platz
    125,00 € pro Person

Sweet Hotel

 
Sweet HotelSweet HotelSweet HotelSweet Hotel

Das familiengeführte 4* Hotel im Herzen Venetiens verfügt über einen Außenpool und abschließbaren Fahrradräumen. Alle 76 Zimmer sind elegant, gemütlich und großzügig eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Minibar, WLAN, Flachbildfernseher, Föhn. Im hauseigenen „Ristorante alla Veneziana“ werden vor allem regionale und nationale Gerichte angeboten, die allesamt frisch zubereitet werden. In der hoteleigenen Bar kann man den Abend entspannt ausklingen lassen.

Wenn es die Buchungslage erfordert, behalten wir uns die Unterbringung in einem anderen Hotel gleicher Kategorie vor.

Bei dieser Reise garantieren wir die Durchführung sobald 15 Gäste gebucht sind. Andernfalls behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 7 Tage vor Abreise abzusagen.

Pass- und Visumerfordernisse bei allen Reisen (soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben): Für EU-Bürger ist das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend. Weitere Informationen finden Sie unter: Reise- & Sicherheitshinweise

Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität: Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind für Personen, die im Rollstuhl sitzen nicht geeignet, da kein Hebelift vorhanden ist.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.