Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 9-18 Uhr | Sa. geschlossen

ReiseFINDER

 
 

Reiseversicherung

Ihr persönlicher Reiseschutz für Ihre BERR-Reise

Reiseversicherung

Genusswandern am Bolsenasee - 6 Tage

Italien Wanderreisen
Reise als PDF speichern
Reisetermin:
05.10.2022 - 10.10.2022
Preis:
ab 759,00 € pro Person

Das Dreiländereck Toskana, Latium und Umbrien

Hotel direkt am See

Auch ohne Wanderprogramm buchbar siehe Seite 00

Gemütliche Wanderungen zu den Sehenswürdigkeiten in der Tuscia – unter diesem Motto haben wir diese Reise im Etruskerland für Sie zusammengestellt. Wir erwandern uns bei leichten Touren die Kulturerlebnisse in der Tuscia. So nennt man die Region, die an die Toskana, Umbrien und das Tyrrhenische Meer grenzt und mitten im Zentrum Italiens für gepflegte Ursprünglichkeit steht. Wir wohnen am malerischen Bolsenasee, wandern zu bezaubernden Tuffsteinstädtchen und tauchen in Orvieto ein in eine faszinierende unterirdische Stadt aus einem Labyrinth von Tunneln, Zisternen und Kellern. Zum Genusswandern gehört natürlich auch das Kennenlernen der regionalen kulinarischen Besonderheiten. Salute e buon appetito!

1. Tag: Anreise
Auf der Autobahn und vorbei an Innsbruck, Trento, Bologna und Florenz führt uns der Weg nach Mittelitalien in den Norden Latiums. In der Provinz Viterbo beziehen wir unser Hotel direkt am Bolsenasee, einem Binnenssee, der sich durch seine sehr ursprüngliche Umgebung auszeichnet. Eingebettet in eine hügelige Landschaft handelt es sich hier um eine Ferienregion, die mit ihren sehr idyllischen Orten bewußt für den sanften Tourismus erhalten wird. Der kreisrunde See vulkanischen Ursprungs mit einer Fläche von 114 qkm und einem Umfang von 43 km ist überall frei zugänglich und lädt nach einem schönen Wandertag auch zu dieser Jahreszeit vielleicht noch zu einem erfrischenden Bad ein. In der Vorfreude auf schöne Erlebnisse und Touren an den kommenden Urlaubstagen genießen wir das Abendessen und stoßen in netter Runde und vielleicht bei einem Glas Wein an auf "bella italia".
2. - 5. Tag: Wander- und Kulturerlebnisse
Hier steht nicht die sportliche Leistung im Vordergrund, sondern das Bestreben, sich eine Landschaft zu erwandern und dabei auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten zu entdecken. An einem unserer Wandertage erleben wir im Dörfchen Civita die Banoregio einen Ort aus einer anderen Zeit, der nur durch eine Fußgängerbrücke zugänglich ist und nur von wenigen Menschen bewohnt wird. Die einst stolze Stadt, die mit wunderschönen mittelalterlichen Bauten innerhalb der historischen Mauern lockt, galt in den 80-er Jahren als sterbendes Dorf, in dem zeitweise nur 10 Menschen lebten. Inzwischen gehört es zu einem der schönsten Dörfer Italiens und auch wir werden diese besondere Stimmung auf uns wirken lassen, wenn wir bei unserem Spaziergang mit den anderen Tagestouristen durch die Gassen streifen. Als einen lebendigen Ort mit einer historischen Altstadt und einem reichen kulturellen Angebot erleben wir Orvieto, das mit seinen versteckten Plätzen hoch auf einem Felsplateau liegt. Auf die Kultur folgt die Kulinarik und so interessieren wir uns bei kleinen Verkostungen auch für die geschmacklichen Spezialitäten dieser Region. Was gibt es Schöneres als Wanderungen mit Genussmomenten im historischen Weinkeller oder einem Imbiss des aromatischen Pecorino-Käses aufzulockern?
6. Tag: Heimreise
Nach einem zeitigen Frühstück verlassen wir den bezaubernden Lago di Bolsena und verstauen, um die Urlaubs- und Wandererlebnisse zuhause noch ein bisschen nachwirken zu lassen, vielleicht noch ein paar Flaschen des legendären Est! Est! Est! oder einen „Brunello" als flüssiges Souvenir im Reisegepäck, bevor wir die Heimreise antreten.
 

Wanderprogramm

Auf der Frankenstraße nach Civita di Bagnoregio (Gehzeit ca. 3 Std. - leicht)
Die Wanderung führt uns direkt vom Hotel auf die alte Frankenstraße, dem einstigen Pilgerweg, der von Canterbury nach Rom führte. In Montefiascone, das auf der Spitze des höchsten Volsinischen Hügels liegt und mehr als 300 Meter über dem See thront, machen wir einen kurzen Halt und genießen den herrlichen Panoramablick. Den berühmten Weißwein aus der Region Latium mit dem besonderen Namen Est! Est! Est! verkosten wir in einer antiken Weinkellerei bevor wir unseren Weg durch das Tal der Kalkrinnen bis nach Civita di Bagnoregio fortsetzen. Wir erkunden bei einer Stadtwanderung die sogenannte „sterbende Stadt“, die nur über eine schmale Fußgängerbrücke erreichbar ist und imposant auf einem Tufffelsen liegt.

Orvietos Tuffstein und die Unterwelt (Gehzeit ca. 3 Std. - leicht)
Nach einer kurzen Fahrt mit dem Bus folgen wir dem Weg Corpus Domini bis ins Tal, vor uns liegt majestätisch die Akropolis von Orvieto. Die Wanderung um die steilen Tuffsteinfelsen endet plötzlich vor dem Dom, eines der schönsten Bauwerke italienischer Gotik. Die berühmten Marmorreliefs an der Fassade und die Cappella Nova, ein überragendes Gesamtkunstwerk der Renaissance, bleiben unvergesslich. Zusammen mit unserem Wanderführer entdecken wir dann die faszinierende unterirdische Stadt Orvieto und erleben dabei eine Reise in ein bizarres Tuffsteinlabyrinth.

Bolsenasee (Gehzeit ca. 3 Std. - leicht)
Wir erkunden die Altstadt von Bolsena mit der Basilika der Hl. Christina, dem Schauplatz des Fronleichnam-Wunders. Anschließend lädt der See zu einer geruhsamen Schifffahrt ein und wir erreichen vorbei an der Insel Bisentina den Ort Capodimonte, der mit seinem beeindruckenden Palazzo Farnese idyllisch auf einer Halbinsel liegt. Eine kurze Wanderung führt uns noch zur archäologischen Ruine von Visentium, eine heute unbewohnte Siedlung auf einer bergigen Landzunge, deren Ursprünge bis auf die Bronzezeit zurückgehen.

Abstecher Toskana - Von Bagno Vignoni nach San Quirco und Cappella di Vitaleta
(Gehzeit ca. 3 Std. - leicht)

Wir erleben heute die bezaubernde Landschaft des Val D’Orcia, das sich zwischen den Hügeln der Toskana erstreckt. In Bagno Vignoni starten wir unsere Wanderung und erleben dabei eines der charakteristischen Dörfer mit einem besonderen Flair. Den Dorfkern bildet nicht wie gewohnt eine belebte Piazza, sondern ein großes Thermalbecken. Weiter führt uns der Weg über sanfte Hügel in den kleinen Ort San Quirico, der mit seinen mittelalterlichen Gebäuden einen kleinen Rundgang wert ist, bevor wir weiter zur Kapelle Vitaleta wandern, die zu einem der beliebtesten Fotomotiven der Toskana gehört. Der Besuch einer Käserei mit Verkostung des berühmten Pecorino-Käses mit dem lokalen Orcia-Wein bildet den Abschluss der Wanderung, bevor wir am Nachmittag Pienza besichtigen, das als die Musterstadt der Renaissance gilt.
 

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 5 x Übernachtung/Halbpension im 3*Naiada Park in Bolsena
  • Eintritt Dom Orvieto
  • Besichtigung unterirdisches Orvieto
  • Schifffahrt Bolsena See
  • Weinverkostung in einer antiken Weinkellerei
  • Imbiss mit Pecorino-Käse
  • 4 x Wanderbegleitung

05.10.2022 - 10.10.2022 | 6 Tage

Naiadi Park Hotel

 
Details
  • Preis p.P. im DZ
    759,00 €
  • Preis p.P. im EZ
    919,00 €

Abfahrtsstellen

  • 06:00 Uhr - München, Erhardtstr. Busparkplatz b. Deutschen Patentamt
    0,00 €

Optional buchbar

  • Single-Platz
    150,00 € pro Person

Naiadi Park Hotel

 

Direkt am Ufer des Bolsena Sees im Ort Bolsena bietet das Hotel 2 Außenpools und ein Restaurant, in dem die Küche aus der Region Latium serviert wird. Die klimatisierten Zimmer sind im klassischen Stil eingerichtet und verfügen über LCD-SAT-TV. Am See stehen
Stühle und Sonnenliegen zur Entspannung bereit.
 

Kurtaxe
Wenn es die Buchungslager erfordert, behalten wir uns die Unterbringung in einem anderen Hotel gleicher Kategorie vor.

Bei dieser Reise garantieren wir die Durchführung sobald 15 Gäste gebucht sind. Andernfalls behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 7 Tage vor Abreise abzusagen.

Pass- und Visumerfordernisse bei allen Reisen (soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben): Für EU-Bürger ist das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend. Weitere Informationen finden Sie unter: Reise- & Sicherheitshinweise

Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität: Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind für Personen, die im Rollstuhl sitzen nicht geeignet, da kein Hebelift vorhanden ist.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.