Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

Reiseversicherung

Ihr persönlicher Reiseschutz für Ihre BERR-Reise

Reiseversicherung
2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Sardinien - ein Traum im Mittelmeer - 8 Tage

Italien Busreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
18.09.2021 - 25.09.2021
Preis:
ab 1079,00 € pro Person

Smaragdgrünes Juwel

Ausflug Insel Maddalena

Auch als Badeaufenthalt buchbar siehe Seite 000

Willkommen auf der wild-romantischen Insel Sardinien! Entdecken Sie die zweitgrößte Insel Italiens mit ihren landschaftlichen und kulturellen Schätzen. Wir zeigen Ihnen nicht nur die Traumstrände der Costa Smeralda, sondern erforschen in der Banditenstadt Orgosolo die Bedeutung der berühmten Wandmalereien „murales“ und erleben bei einem Ausflug auf den herrlichen Maddalena-Archipel Karibik-Feeling pur. Als kulinarischen Höhepunkt genießen wir im Inselinneren Sardiniens, das geprägt wird von Landwirtschaft und Viehzucht, ein typisches Hirtenessen. Gehen Sie mit auf Entdeckungsreise in diesem „Kleinen Kontinent“ im Mittelmeer und freuen Sie sich auf ein überraschend vielfältiges Naturschauspiel, das Ihnen hinter jeder Kurve eine neue, beeindruckende Szenerie bietet.

1. Tag: Genua - Fährüberfahrt Sardinien
Die Anreise führt uns über München, Lindau, Chur und den San Bernardino Tunnel über Bellinzona nach Genua. Entdecken Sie, wenn es die Zeit erlaubt, bei einem individuellen Bummel die Stadt von Christoph Columbus mit ihrer beeindruckenden Altstadt mit den prachtvollen Palästen der einstigen reichen Dogen- und Kaufmannsfamilien. Gegen Abend gehen Sie an Bord eines Fährschiffes mit dem Ziel Porto Torres. Nach dem Kabinenbezug unternehmen Sie vielleicht erst eine Entdeckungstour. Während das Schiff kaum merklich über das Meer gleitet, haben Sie bei der Gestaltung des Abendprogrammes die Qual der Wahl. Wählen Sie zwischen Bars oder Diskothek. Sicherlich werden Sie bald „Ihr“ Lokal gefunden haben, bevor Sie sich später in Ihre Kabine zurückziehen. Die Unterbringung auf dem Schiff erfolgt in 2-Bett-Kabinen-Innen.

2. Tag: Alghero und Focaccia Essen
Am Morgen laufen wir in den Hafen von Porto Torres ein und treffen nach einer kurzen Fahrt nach Alghero auf einen Reiseleiter, mit dem wir die Stadt erkunden, die für viele Sardinienreisende die schönste Stadt der Insel ist. Das Alghero nicht typisch sardisch ist, dafür sorgte der 400 Jahre währende spanische Einfluss, der noch heute in der Tradition und im architektonischen Stil der Bauten im historischen Zentrum deutlich zu erkennen ist. Viele Einwohner haben katalanische Wurzeln, in den Restaurants werden katalanische Gerichte angeboten und die Straßenschilder sind zweisprachig (italienisch und spanisch). Bei unserem Rundgang lernen wir die Altstadt mit ihrer hübschen Fußgängerzone, den Jachthafen an der imposanten Altstadtmauer und die zahlreichen Verteidigungstürme kennen. Bekannt ist die Stadt aber auch für seinen Korallen-Schmuck und die Herstellung von Kristallwaren. Anschließend sind wir noch zum Focaccia Essen eingeladen und fahren nach dem Genuss des vielseitigen Fladenbrotsnacks und einem Glas Wein zu unserem 4* Hotel an der Bucht von Porto Baia Conte, genießen nach dem Check-In das Meer und den Strand, der direkt vor dem Hotel liegt, und beim Abendessen den Blick auf die Bucht.

3. Tag: Ausflug Bosa und Nuraghe Santu Antine
Nach dem Frühstück und mit einem Reiseleiter an Bord fahren wir auf landschaftlich reizvoller Strecke entlang der Westküste nach Bosa. Hier hat sich die Natur besonders viel Mühe gegeben und die Küste um Bosa mit ihren Bastionen an den Felsabgründen zum Meer und den kleinen steinernen Buchten besonders interessant gestaltet. Die wilde Landschaft zeigt ein unvergleichliches und überraschendes Panorama und der Gemeinde Bosa ist es gelungen, dieses Gebiet genau so zu erhalten, wie es Jahrhunderte vorher schon war. Wir treffen auf eine einzigartige Naturoase, in der sich seltene und fast ausgestorbene Tierarten wie der Bonelli-Adler oder der Gänsegeier wieder angesiedelt haben. Von Bosa aus fahren wir via Macomer in den Raum Torralba - hier steht einer der bekanntesten Nuraghen Sardiniens- die Nuraghe Santu Antine, die zu einer der best erhaltenen Denkmäler der ganzen Insel gehört. Nach der Besichtigung und einem interessanten Tag geht es ins Hotel zurück.

4. Tag: Costa Smeralda - Hotelwechsel
Mit gepacktem Koffer verlassen wir heute die Nordwestküste Sardiniens und nähern uns quer durch das Inselinnere der berühmten Costa Smeralda; dem populärsten Küstenabschnitt im Nordosten der Insel, an dem Luxus und Exklusivität zuhause sind. Bei unserer Fahrt passieren wir Granitklippen und weiße Sandstrände mit Blick auf das smaragdblaue Meer. Dass Wasser so viele Farben haben kann, ist faszinierend. Auf dem Weg sehen Sie wunderschöne Orte wie Porto Cervo, den Hauptort der Costa Smeralda, der mit seinem Yachthafen Treffpunkt der Betuchten, Prominenten und Stars ist. Bei der Weiterfahrt laden Orte wie Cala di Volpe und Porto Rotondo zu Spaziergängen und eigenen Entdeckungen ein. Nach diesem Erlebnis von traumhaften Buchten, glasklarem Wasser und unbezahlbarem Luxus checken wir in unserem Hotel im Raum Porto Cervo /Cannigione ein und lassen den Tag nach dem Zimmerbezug bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen.

5. Tag: Tagesausflug Maddalena Archipel
Gut ausgeschlafen starten wir heute gemeinsam mit einem Reiseleiter zu einem unvergesslichen Ausflug zu den Maddalena- Inseln im Norden Sardiniens, bei dem man auf jeden Fall die Badesachen mit im Gepäck dabei haben sollte. Nach kurzer Fahrt mit der Fähre ab Palau erreichen wir Maddalena, die Hauptinsel der Inselgruppe, die aus über 62 Inseln besteht und sich schon bei der Anfahrt als ein wahres Paradies aus von Wind und Wetter bizarr geformten rotgrauen Granitfelsen im türkis, kräftig marineblau oder sattem smaragdgrün schimmernden Meer zeigt. Bei einer Rundfahrt auf der Panoramastraße erleben wir den Nationalpark mit seinen zerklüfteten Küsten und den wunderschönen Buchten, die an jeder Ecke zu einem Fotostopp einladen. Im reizvollen Hafenstädtchen La Maddalena legen wir die letzte Station des Tagesausfluges ein, das mit seinen vielen Straßencafés und der palmengesäumten Uferpromenade zum Flanieren und Verweilen einlädt. Nach der Rückkunft auf dem Festland geht es nach einem herrlichen Ausflugstag mit viel Karibikfeeling zurück zum Hotel.

6. Tag: Nuoro - Orgosolo und Mittagessen mit den Hirten
Heute unternehmen wir in Begleitung eines Reiseleiters eine Fahrt in die Bergwelt und das eigenwillige Landesinnere Sardiniens. In der zentralen Provinz von Nuoro schlägt das Herz der Traditionen. Nuoro, das intellektuelle Zentrum einer bezaubernden Bergwelt mit seinen berühmten Schriftstellern und Bildhauern lädt ein zu einem Spaziergang in der Altstadt mit dem stilvollen historischen Zentrum, in dem immer mehr Nebenstraßen aufwändig restauriert werden. Danach geht es weiter zum Hirtendorf Orgosolo, das insbesondere für seine „murales“ bekannt ist. Es handelt sich dabei um zeitkritische Wandmalereien, die den politischen Widerstand und das soziale Engagement der Bewohner ausdrücken. Schlendern Sie die gesamte Gasse entlang, die meisten Bilder sprechen für sich. Als ein kulinarischer Höhepunkt sind wir heute noch bei den Schäfern eingeladen, um ein rustikales Mittagessen auf sardische Art zu genießen.

7. Tag: Alghero - Ausflug Gallura - Nachtfähre
Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von der Nordostküste Sardiniens und fahren in Richtung Alghero. Zum Abschluss unseres Sardinienaufenthaltes unternehmen wir von hier aus in Begleitung eines Reiseleiters noch einen Ausflug zur ehemaligen Abteikirche Santissima Trinitá di Saccargia, die mit ihren markanten schwarz-weißen Streifen aus Basalt und Kalkstein zu den wichtigsten romanischen Bauten Sardiniens gehört. Anschließend fahren wir weiter an die reizvolle Nordküste in das Städtchen Castelsardo, das mit seiner eindrucksvoll über dem Meer thronenden Festung wie ein Adlernest an einem Felsen klebt. Dicht drängen sich die Steinhäuser in den schmalen Treppengassen aneinander und bei einem Rundgang in der malerischen Altstadt treffen wir auf den mittelalterlichen Charakter, den sich die Stadt bewahrt hat und natürlich auch auf Souvenirgeschäfte und Handwerkstände, die Körbchen aus wilden Palmenblättern anbieten – eine Besonderheit, die es nur in diesem Dorf gibt. Vielleicht mit dem ein oder anderen Mitbringsel in der Tasche geht es anschließend zum Hafen von Porto Torres, wo am Abend unser Schiff in Richtung Festland ablegt.

8. Tag: Ankunft in Genua und Heimreise
Am Morgen laufen wir am Hafen von Genua ein und treten nach erlebnisreichen Tagen in bella Italia, und noch mit den herrlichen Buchten und dem karibikfarbenen Wasser vor Augen, die Heimreise an.

  • Berr Hygiene-Set
  • Fahrt im modernen Reisebus 
  • Fährüberfahrt Genua-Porto Torres und zurück in 2-Bett-Innenkabinen
  • 2 x Ü/HP im 4* Hotel Corte Rosado
  • 3 x Ü/HP im 4* Hotel im Raum Porto Cervo/Cannignione
  • Halbtägige Reiseleitung Ausflug Alghero
  • Focaccia inkl. 1 Glas Wein
  • Ganztägiger Ausflug mit Reiseleitung Bosa/Nuraghe Santu Antine inkl. Eintritt
  • Halbtägige Führung Costa Smeralda
  • Ganztägige Reiseleitung Ausflug La Maddalena
  • Fährüberfahrt Bus und Passagiere Palau-La Maddalena-Palau
  • Ganztägige Reiseleitung Orgosolo/Nuoro
  • Schäferessen inkl. Wein/Wasser mit Hirtengesang im Raum Nuoro/Orgosolo
  • Ganztagesausflug Gallura mit Reiseleitung

 

18.09.2021 - 25.09.2021 | 8 Tage

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    1079,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    1279,00 €

Abfahrtsstellen

  • 05:30 Uhr - Rosenheim, Bahnhof-Luitpoldstr.-Bushaltestelle
    0,00 €

Optional buchbar

  • Single-Platz
    200,00 € pro Person
  • DZ-Kab. Außen
    20,00 € pro Person
  • EZ-Kab. Außen
    30,00 € pro Person

Unterkunft laut Beschreibung

Unterkunft und Verpflegung lt. Beschreibung im Reiseverlauf und/oder Leistungskasten

Kurtaxe Alghero € 2,00 p.P./Nacht
Wenn es die Buchungslage erfordert, behalten wir uns die Unterbringung in einem anderen Hotel gleicher Kategorie vor.

Bei dieser Reise garantieren wir die Durchführung sobald 15 Gäste gebucht sind. Andernfalls behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 20 Tage vor Abreise abzusagen.

Pass- und Visumerfordernisse bei allen Reisen (soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben): Für EU-Bürger ist das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend. Weitere Informationen finden Sie unter: Reise- & Sicherheitshinweise

Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität: Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind für Personen, die im Rollstuhl sitzen nicht geeignet, da kein Hebelift vorhanden ist.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.