Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung

Luganer See & Mailand - 4 Tage

Italien Schweiz Busreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
04.04.19 - 07.04.19
Preis:
ab 429,00 € pro Person

Bei dieser Reise laden paradisische Landschaften mit den oberitalienischen Seen, den Regionen Tessin sowie der Lombardei mit einer Vielfalt an Schönem und Interessantem zum Verweilen ein. Frühjahr am Luganer See, das heißt blühende Magnolienbäume umrandet von schneebedeckten Bergen, ein wunderschönes Ereignis, das sich niemand entgehen lassen sollte. Der Besuch in der Kulturstadt Mailand führt uns im Jahr des 500. Todestag von Leonardo da Vinci, dem großen Genie der Renaissance, auf die Spuren, die er hier in der Stadt hinterlassen hat, als er im Dienste des allmächtigen Herzogs Ludovico Sforza stand und „Das Abendmahl“ in der Kirche Santa Maria delle Grazie schuf, das zu einem der berühmtesten Wandgemälde der Welt zählt.

1. Tag: Anreise – Lago di Lugano und Stadtführung Lugano
Die Hinfahrt führt uns von München durch das Allgäu, vorbei am Bodensee und durch das Fürstentum Liechtenstein in den italienischsprachigen Kanton Tessin in den Süden der Schweiz. Unsere individuelle Mittagspause legen wir in Lugano ein; am Nordufer des malerischen Gletschersees, der bezaubernd inmitten der Berge liegt und einen unvergesslichen Ausblick auf die beiden Hausgipfel San Salvatore und den Monte Brè bietet. Sicherlich finden Sie hier ein nettes Restaurant oder ein Café zur Einkehr und bestens erholt erleben wir dann in Begleitung eines Führers am Nachmittag das historische Stadtzentrum mit seiner berühmten Via Nassa und der Piazza della Riforma, die von pastellfarbenen klassizistischen Palazzi gesäumt ist. Begeistert vom mediterranen Flair und den südländisch anmutenden Plätzen und Arkaden fahren wir anschließend in unser Hotel und beenden nach dem Bezug der Zimmer den ersten Urlaubstag bei einem schmackhaften Abendessen.
2. Tag: Mailand zwischen Kultur und Kulinarik
Der heutige Tag führt uns in die Hauptstadt der Lombardei; nach Mailand, wo wir am grandiosen Castello Sforzesco auf unseren Reiseleiter treffen, mit dem wir die Spuren von Leonardo da Vinci in dieser Stadt verfolgen werden. In der früheren Residenz der Herrscherfamilien Visconti und Sforza war das Allroundgenie der Renaissance von 1506-1513 tätig und sorgte von hier für das kulturelle Leben und die Kunst im Herrscherhaus. Für den Mailänder Fürsten war er eigentlich als „Eventmanager“ angestellt und beschäftige sich nebenbei aber auch mit der Malerei und schuf hier „Das letzte Abendmal“, ein weltbekanntes Fresko im Domenikanerkloster Santa Maria, dem wir uns am Nachmittag widmen werden. Die Mittagszeit gehört erst einmal dem Thema Kulinarik und wir besuchen im ehemaligen Theatro Smeraldo einen "Gourmettempel", der sich ausschließlich italienischen Köstlichkeiten widmet. Auf drei Stockwerken findet man alles, was das Herz begehrt, vom San Daniele Schinken und Bresaola, Balsamico Essig und Olivenöl bis hin zu den süßen Köstlichkeiten aus Perugia und dem Piemont. Nach diesem Exkurs für Feinschmecker und der Möglichkeit in Bars den kleinen Hunger zu stillen, besuchen wir die Kirche Santa Maria delle Grazie im Herzen Mailands und bewundern hier das „Abendmahl“. Für dieses weltbekannte Fresko an der Wand des Refektoriums, das zu einem Symbol der katholischen Religion geworden ist, ließ sich Leonard da Vinci fünf Jahre Zeit. Mit vielen neuen Eindrücken geht es am späten Nachmittag wieder ins Hotel zurück, wo wir das Gesehene beim Abendessen noch einmal Revue passieren lassen können.
3. Tag: Tessin - Lago di Lugano
Nach so vielen kulturellen Eindrücken vom Vortag widmen wir uns heute bei einer begleiteten Rundfahrt der landschaftlichen Schönheit des Tessins. Hier trifft man jenseits der Alpen auch schon im Frühjahr auf den bezaubernden Süden mit italienischem Flair, einem milden Klima, Palmen und pittoreksen Orten mit lieblichen Gassen und belebten Plätzen. Wir legen Stopps in Mendrisio und Varese ein und fahren dann weiter bis nach Ponte Tresa, das direkt an der Grenze zu Italien liegt und bekannt ist für seinen Wochenmarkt, der heute am Samstag stattfindet. Wir mischen uns unter das Marktgetümmel und die bunten Stände und finden vielleicht das ein oder andere Souvenir, das uns auch Zuhause noch an den Frühling im Tessin erinnert. Anschließend setzen wir unsere Rundfahrt fort und erleben als einen gelungenen Abschluss des Tages bei einer 40-minütigen Schifffahrt von Lugano-Paradiso nach Capolago von Bord aus noch einmal das Ufer des Sees aus einer ganz anderen Perspektive, bevor wir ins Hotel zurückfahren.
4. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück verlassen wir den Frühling im Tessin und unternehmen auf der Rückfahrt noch einen Abstecher in den Schweizer Ort Zillis in der Nähe der bekannten Viamala Schlucht. Bei einer Führung erfahren wir Interessantes über die Bilderdecke, die das Gotteshaus so berühmt gemacht hat und erhalten dabei einen Einblick in die Deutung des Lebens und der Welt aus dem 12.Jahrhundert. Danach steuern wir weiter in Richung Heimat und erreichen am Abend die Abfahrtsstellen.

  • Fahrt im komfortablen Berr-Liegebus
  • 3 x Übernachtung mit Halbpension im 3* Hotel Milano
  • 1 x täglich Getränke (Hauswein, Bier, Softdrinks, Kaffee/Tee) von 17:00 bis 21:00 Uhr inbegriffen
  • Verkostung verschiedener lokaler Produkte
  • Schifffahrt Lugano Paradiso – Capolago
  • Stadtführung in Lugano
  • Reiseleitung für Tagesausflug Menrisio-Vares-Ponte Tresa
  • Stadtführung Mailand
  • Eintritt Kirche Santa Maria delle Grazie
  • Eintritt Kirche St. Martin in Zillis
  • Führung in der KIirche St. Martin in Zillis

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    429,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    474,00 €

Abfahrtsstellen

  • 06:00 Uhr - München, Erhardtstr. Busparkplatz b. Deutschen Patentamt
    0,00 €

Unterkunft laut Beschreibung

Unterkunft und Verpflegung lt. Beschreibung

Wenn es die Buchungslage erfordert, behalten wir uns die Unterbringung in einem anderen Hotel gleicher Kategorie vor.

Bei der Besichtigung des "Abendmahles" in Mailand kann es aufgrund der Organisation der Besuchszeiten zu Änderungen im Reiseverlauf kommen.

Soweit nicht anders beschrieben (Prospekt/Katalog/Information vor Buchung etc.), beträgt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei allen Reisen 25 Personen.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.