Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung

Nordholland Radtour - 8 Tage

Niederlande Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
03.05.19 - 10.05.19
Preis:
ab 1295,00 € pro Person

Eine herrliche Rundtour von/bis Amsterdam erwartet Sie. Flaches Land, malerische Städte und eine seichte Brise lassen diese Radtour zu einer wahren Entdeckungsreise werden. Ein Abstecher zur Insel Texel, der größten Westfriesischen Insel, darf natürlich nicht fehlen. Umrunden Sie das Marken- & IJsselmeer in sechs tollen Tagesetappen.

03.05.: Nachtanreise Amsterdam

1. Tag: Ankunft – Freizeit
Wir erreichen die niederländische Hauptstadt gegen Mittag. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

2. Tag: Amsterdam – Hoorn ca. (55 Rad-Km)
Nach einem reichhaltigen Frühstück gehen Sie in Begleitung eines Gästeführers auf Entdeckungstour. Ein romantisches Stadtbild bestehend aus baumbestandenen Grachten, bunten Hausbooten und alten Kaufmannshäusern rund um den Damm und den Drei-Grachten-Gürtel steht Ihnen nun bevor! Im Anschluss starten Sie mit den Rädern. Auf dem Weg nach Hoorn bietet sich die Möglichkeit, einen Ausflug auf die Insel Marken einzulegen, von wo Sie ein wundervoller IJsselmeer-Ausblick erwartet. Sie radeln weiter über Monnickendam und Volendam nach Hoorn, Ihrem heutiges Tagesziel. Während des „Goldenen Zeitalters“ (16./17. Jh.) besaß Hoorn den bedeutendsten niederländischen Überseehafen. Von hier segelten die großen Frachtensegler über die Weltmeere. Abendessen und Übernachtung

3. Tag: Hoorn – Den Oever – Den Helder (ca. 75 Rad-Km)
Unsere Radstrecke führt Sie weiter nach Enkhuizen. Die Stadt ist für den größten niederländischen Heimathafen traditioneller Segelschiffe bekannt. Eine Attraktion und großer Anziehungspunkt hier ist ein großes bewohntes Freiluftmuseum. Hier wurden alle Häuser, Mühlen, Scheunen und Werkstätten, die rund um die Zuiderzee abgetragen wurden, wiederaufgebaut. Sie radeln anschließend in Richtung Medemblik, der ältesten der drei westfriesischen Hafenstädte Enkhuizen, Hoorn und Medemblik, die zusammen das sogenannte historische Dreieck „De historische Driehoek“ bilden. Schließlich erreichen Sie unseren heutigen Endpunkt der Radtour, Den Oever. Von hier aus kurzer Bustransfer nach Den Helder. Wer sich noch „auspowern“ möchte, kann die gut 25 Kilometer auch mit dem Rad bewältigen. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Watteninsel Texel (ca. 60 Rad-Km)
Die Fährverbindung von Den Helder nach Texel dauert etwa 20 Minuten. Texel ist die größte der niederländischen Wattinseln und hat eine herrliche Natur. Genau richtig, um diese Insel mit dem Fahrrad zu durchqueren. Es gibt verschiedene Radwege auf Texel, einer führt Sie am wunderschönen Naturgebiet De Slufter entlang, das einzige Gebiet in den Niederlanden, wo das Meer immer noch ungehindert hereinströmen kann. Auch ein Spaziergang in De Slufter ist ein großes Erlebnis. Am nördlichsten Punkt der Insel, am Leuchtturm De Robbenjager, radeln Sie auf der „Waddenzee-Seite“ über die Dörfer Oosterend, De Waal, Den Burg und Oudeschild zurück zum Hafen und setzen wieder mit der Fähre über nach Den Helder zu Ihrem Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: IJsselmeer – Stavoren (ca. 90 Rad-Km)
Von Den Helder starten Sie mit den Rädern in östliche Richtung und radeln immer an der Nordsee entlang nach Den Oever. Von hier aus gelangen Sie über den ca. 30 Kilometer langen Damm, der das IJsselmeer und die Nordsee trennt, an das Ostufer des IJsselmeers. In Makkum bietet sich eine Mittagspause am malerischen Segelhafen an. Die kleine Gemeinde ist seit den 1980’er Jahren bei Windsurfern sehr beliebt, einerseits aufgrund des Sandstrandes, andererseits aufgrund Stehreviers, was bedeutet, dass das Wasser bis weit ins Meer hinaus nur kniehoch ist. Über Gaast und Hindeloopen erreichen Sie Stavoren, Ihr heutiges Tagesziel. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Stavoren – Zwartsluis (ca. 75 Rad-Km)
Bis Lemmer folgen wir weiterhin dem Küstenverlauf. Die Stadt ist bei Seefahrern für die sehr enge Hafeneinfahrt bekannt. Unbedingt sehenswert ist das Woudagemaal, das letzte noch funktionstüchtige Dampfschöpfwerk der Welt, welches auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste steht. Sie verlassen die charmante niederländische Gemeinde und auch das IJsselmeer. In östlicher Richtung erreichen Sie im weiteren Tagesverlauf Ossenzijl. Von hier aus geht es entlang eines Kanals durch üppige Wälder und Wiesenlandschaften. Hin und wieder radeln Sie an einzelnen reetgedeckten Gehöften oder Wohnhäusern vorbei. Dieser Kontrast zwischen Küstenregion und dem Hinterland ist ein einmaliger Genuss. Vorbei am Nationalpark Weeribben-Wieden erreichen Sie Ihr heutiges Ziel Zwartsluis in der gleichnamigen Gemeinde Zwarterland. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Zwartsluis – Harderwijk (ca. 55 Rad-Km)
An Ihrem letzten Radltag führt Sie die Route in westlicher Richtung nach Kampen. Die niederländische Gemeinde war einst Hansestadt und befindet sich in der Provinz Overijssel. Einige Gebäude, wie das Rathaus, die drei Stadttoure, der neue Turm und viele weitere, stammen aus der Blütezeit dieser Stadt (16. und 17. Jahrhundert) und sind unbedingt sehenswert. Über Elburg und Nunspeet erreichen Sie Harderwijk. Hier werden die Räder verladen. Nach Zeit zur freien Verfügung bringt Sie der Bus wieder nach Amsterdam. Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück Heimreise.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der eigenen Fahrräder
  • 7 x Ü/HP in guten Mittelklassehotels lt. Programm/Umgebung
  • Gepäcktransport und Begleitung durch den Reisebus
  • Stadtführung in Amsterdam

 

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    1295,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    1605,00 €

Abfahrtsstellen

  • 22:20 Uhr - Bruckmühl, Betriebshof, Hermann-Oberth-Str. 4
    0,00 €

Zubuchbare Optionen

  • Bikeline Rund ums IJsselmeer
    14,00 €
  • GPS-Tourendaten als .gpx Datei
    15,00 €

Unterkunft laut Beschreibung

Unterkunft und Verpflegung lt. Beschreibung

Hinweis: Diese Reise ist kombiniert mit der Radreise "Rad&Schiff Nordholland/Südholland"

Das Radwegnetz in den Niederlanden gehört zu den besten in ganz Europa. Die sehr guten Beschilderungen und das Knotenpunktsystem machen Holland zum Radfahrerland Nr. 1. Es gibt auf dieser Tour keine nennenswerten Steigungen, so steht dem Radvergnügen nichts im Wege. Allerdings ist eine Grundkondition natürlich wünschenswert.

Soweit nicht anders beschrieben (Prospekt/Katalog/Information vor Buchung etc.), beträgt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei allen Reisen 25 Personen.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.