Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung

Radreise Vietnam - Zwischen mystischen Tempeln und geheimnisvollen Buchten! - 19 Tage

Vietnam Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
13.03.19 - 31.03.19
Preis:
ab 3390,00 € pro Person

Unser Radel-Highlight 2019!

Tourbegleitung durch Hans und Elisabeth Berr

Besuchen Sie mit uns dieses vielseitige Land und lassen Sie sich von der jahrtausendealten Kultur und Geschichte sowie den unberührten Naturschätzen verzaubern. Highlights wie das Mekong Delta, die Halong-Bucht und die schönen Literaturtempel in Hanoi dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Ein weiterer Genuss sind die vielen Buchten sowie die traumhaften Strände an der circa 3.500 Kilometer langen Küste, welche mit der freundlichen Art der Vietnamesen, der Vielzahl an historischen Tempeln und Palästen sowie den pulsierenden Großstädten Vietnams einen fantastischen Mix ergeben. Bei dieser Radtour haben wir die Möglichkeit, Land und Leute auf einmalige Art und Weise kennenzulernen. Ein Erlebnis, an welches Sie sich bestimmt noch lange und gerne erinnern werden.

1. Tag: München – Hanoi
Transfer zum Flughafen München. Flug nach Hanoi mit einer renommierten Fluggesellschaft.

2. Tag: Ankunft in Hanoi und Citytour (-/-/A)
Am Flughafen in Hanoi erwartet uns bereits unser deutschsprachiger Reiseleiter, mit dem wir zusammen in die Stadt fahren. Nach einer Rikscha-Tour durch die Altstadt unternehmen wir einen Spaziergang vorbei an der Seele der Stadt, am Hoan-KiemSee, welcher Alt-Hanoi vom einstigen französischen Kolonialviertel trennt. Über die rote The-Huc-Brücke erreichen wir den Ngoc-Son-Tempel (Jadeberg-Tempel), der wunderschön zwischen den alten Bäumen liegt. Anschließend begeistert uns das Wasserpuppentheater, welches es in dieser Form nur in Vietnam zu bestaunen gibt. Nach unserem ersten Tag vor Ort erwartet uns ein leckeres „Willkommens-Abendessen“ in einem lokalen Restaurant. Übernachtung.

3. Tag: Hanoi – Mai Chau (ca. 65 Rad-KM) (F/-/A)
Morgens Besuch des Literaturtempels, das Hauptheiligtum Vietnams, sowie des Ethnologischen Museums (montags geschlossen). Danach verlassen wir Hanoi in nordwestlicher Richtung und fahren nach Mai Chau. Während der Fahrt können Sie die sich ständig verändernde Landschaft des Landes bestaunen. Ankunft Mai Chau. Als Highlight des zweiten Tages gibt es ein Abendessen bei einer ortsansässigen Familie, bei der wir landestypische Köstlichkeiten probieren können. Übernachtung in der Mai Chau Ecolodge.

4. Tag: Mai Chau - Rundfahrt (ca. 65 Rad-KM) (F/-/A)
Die heutige Tour ist etwas fordernder und führt uns in eine abgeschiedene Gegend. Wir starten vom Hotel und lassen die kleinen Dörfer wie Nhot, Pieng Phung, Na Meo, Na Mo und Xo hinter uns. Wir radeln durch urtümliche Dörfer wie Buoc, Xam Khoe, Mai Hich, Cha Lang, Mai Ha, Chieng Chau, Lac und tauchen in das tägliche Leben der dort ansässigen Bewohner ein, die in der Gegend auch heute noch wie vor mehreren Generationen leben. Übernachtung in der Mai Chau Ecolodge.

5. Tag: Mai Chau – Ban Don (Don Village) (ca. 65 Rad-KM) (F/-/A)
Nach einem leckeren Frühstück führt uns die landschaftlich sehenswerte Strecke mit dem Rad durch eine Siedlung, die von der ethnischen Minderheit der Muongs bewohnt wird. Das Ziel unserer heutigen Tour ist Don Village im Naturschutzgebiet Pu Luong. In der näheren Umgebung von Mai Chau besuchen wir neben den Muongs auch noch andere Dörfer mit ethnischen Minderheiten. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Ban Don (Don Village) – Pho Doan Cam Thuy (ca. 65 Rad-KM) (F/-/A)
Heute radeln wir von Don Village aus über Canh Nang zum kleinen Ort Cam Thuy. Die Strecke verläuft teilweise leicht bergauf und wir können fantastische Ausblicke sowie ein herrliches Landschaftsbild mit vielen kleinen malerischen Dörfern genießen. Diese kleine Straße kann unser Bus leider nicht begleiten. Am Nachmittag erreichen wir Cam Thuy. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Cam Thuy – Tam Coc (ca. 60 Rad-KM) (F/-/A)
Morgens besichtigen wir die berühmte Fischquelle in der Nähe von Cam Thuy. In diesem Fluss schwimmen tausende von Fischen, die für die Einheimischen als heilig gelten und deswegen von keinem gefangen werden. Die „heiligen“ Fische mit dem roten Mund und den roten Flossen sowie den braunen Schuppen ähneln in ihrem Aussehen einem Karpfen. Anschließend fahren wir noch weiter über Nho Quan nach Tam Coc an die sogenannte „Trockene Ha-Long-Bucht“. Wir beziehen unsere Zimmer für die nächsten beiden Nächte. Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Tam Coc - Rundfahrt (ca. 50 Rad-KM) (F/-/A)
Nach dem Frühstück unternehmen wir eine circa 2-stündige Bootstour auf dem Ngo Dong, einem beeindruckenden Fluss, der durch eine unvergleichlich schöne Landschaft fließt. Wir gleiten vorbei an hohen Felsen und Reisfeldern, bis wir schließlich in die geheimnisvolle Welt der drei Grotten (Tam Coc) eintauchen. Von Tam Coc radeln wir anschließend weiter nach Hoa Lu, die Stadt, die im 10. sowie 11. Jahrhundert die Hauptstadt Vietnams war. Nach der Besichtigung der dortigen Tempelanlagen radeln wir weiter nach Van Long und von dort zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

9. Tag: Tam Coc – Halong-Bucht (F/M/A)
Vormittags bringt uns der Bus zur Halong-Bucht und wir tauchen in eine Landschaft ein, in der Legenden wahr werden. Wir steigen auf eine der typischen Dschunken (ein traditionelles Segelschiff) und erkunden diese spektakuläre Umgebung. Die Bucht ist ein wahres Naturwunder und beflügelt die Fantasie mit den rund 2.000 Inseln sowie den überwucherten Kalksteinfelsen, die aus dem smaragdfarbenen Wasser ragen. Bei einer Kajakfahrt können wir die Bucht dann hautnah erleben. Ein Koch bereitet uns anschließend frische Meeresfrüchte und ein leckeres Abendessen zu, welches wir auf der Dschunke einnehmen werden. Übernachtung auf dem Boot.

10. Tag: Halong – Hanoi – Flug nach Hue (F/M/-)
Morgens, nach dem Frühstück und vielleicht auch einem kurzen Bad in der Bucht, geht die Fahrt mit dem Boot weiter. Wir passieren spektakuläre Felsformationen, die wie Türme aus dem Wasser ragen und machen einen Halt bei Me Cung, einer wunderschönen Höhle voller Stalagmiten und Stalaktiten. Gegen 11:00 Uhr legen wir wieder an und werden für unseren Inlandsflug zum Flughafen gebracht. Flug nach Hue und anschließender Transfer zum Hotel für die nächsten beiden Nächte. Übernachtung.

11. Tag: Hue Citytour (ca. 35 Rad-KM) (F/M/-)
Die ehemalige Kaiserstadt Hue liegt wunderschön zwischen dem Meer und den Ausläufern der Annamitischen Berge. Wir radeln am Vormittag zur verbotenen Zitadelle und besichtigen diese sehenswerte Anlage, welche von einem Graben sowie einer schützenden Mauer umgeben ist und im frühen 19. Jahrhundert erbaut wurde. Danach geht es weiter über die Orte Kim Long, La Chu und An Luu, bis wir am Nachmittag das traditionelle Dorf Thuy Bieu erreichen. Hier haben wir die Möglichkeit, die Tempel des Dorfes zu bestaunen und mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. Wir erkunden beispielsweise hauseigene Räucherwerke und entdecken das Leben der ortsansässigen Landwirte. Abendessen und Übernachtung.

12. Tag: Hue – Da Nang – Hoi An (ca. 50 Rad-KM) (F/-/A)
Am Morgen lassen wir uns zuerst das Frühstück im Hotel schmecken. Danach beginnt auf der bekannten Mandarin-Straße unsere heutige Reise nach Hoi An. Wir werden zur Küste gebracht und radeln vom Phuoc-Tich-Pass in Richtung Hai-Van-Pass, was in der Landessprache „Pass über den Meereswolken“ heißt. Auf dem Weg haben wir die Möglichkeit, um etwas zu entspannen, die Sonne zu genießen oder ein erfrischendes Bad am Strand von Lang Co im azurblauen Wasser zu nehmen. Wir genießen faszinierende Ausblicke und werden nach einer entspannten Abfahrt nach Hoi An zu unserem Hotel für die nächsten drei Nächte gebracht. Abendessen und Übernachtung.

13. Tag: Hoi An - Rundfahrt (ca. 50 Rad-KM) (F/-/A)
Nach dem Frühstück geht es vom Hotel aus durch eine malerische Landschaft mit großen Eukalyptuswäldern und Reisfeldern bis wir My Son erreichen. Die einstigen Ausmaße des kulturellen und religiösen Zentrums der Cham, einem Reisbauernvolk, lassen sich heute nur noch erahnen, wenn wir vor den Ruinen der ehemaligen Tempelstadt stehen. Die Strecke verläuft dabei entlang des Song Tranh Flusses. Am Nachmittag Rücktransfer mit dem Bus nach Hoi An zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

14. Tag: Hoi An - Badetag (F/-/A)
Heute genießen wir einen Strandtag am An Bang Beach, einem der vielen schönen Strände des Landes. Abendessen und Übernachtung.

15. Tag: Hoi An – Ho-Chi-Minh-Stadt (F/-/A)
Morgens bringt uns der Bus zum Flughafen in Da Nang für unseren kurzen Flug nach Ho-Chi-Minh-Stadt (früher Saigon). Anschließend machen wir uns auf den Weg in Richtung Cu Chi, ein Verwaltungsgebiet, welches sich etwa 30 Kilometer nordwestlich von Ho-Chi-Minh-Stadt befindet. In Cu Chi erkunden wir ein unterirdisches Tunnelsystem, welches sich über eine Strecke von circa 250 Kilometern erstreckt und während des Krieges gegen die Amerikaner von den Viet Cong erbaut wurde. Die strategisch klug gebauten Tunnel waren im Krieg gegen die Amerikaner sowie die Regierung Südvietnams der Schlüssel für den Erfolg der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams. Während der Führung erfahren wir Wissenswertes über das Leben der Guerillaorganisation zu Zeiten des Krieges. Am späten Nachmittag Transfer zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung.

16. Tag: Saigon – Ben Tre – Cai Be (ca. 45 Rad-KM) (F/-/A)
Nach dem Frühstück im Hotel Transfer nach Long An in die Provinz des Mekong Deltas. Von hier aus radeln wir durch Obstplantagen und entdecken so das Labyrinth aus Flüssen, Sümpfen und Inseln. Am Pier von Hung Vuong angekommen, unternehmen wir mit einem Boot eine Fahrt entlang des Flusses Ham Luong. Wir machen an verschiedenen Stellen Halt und bekommen auf diesem Weg einen kurzen Einblick, wie die dortige Wirtschaft funktioniert. Außerdem sehen wir eine Ziegelbrennerei, in der die Ziegel immer noch in Handarbeit gefertigt werden. Weiter geht es mit dem Boot, mit dem wir in ein ruhiges Dorf gebracht werden, wo wir Zeit für einen kleinen Spaziergang haben. Anschließend stehen sogenannte Xe Lois für uns bereit. Xe Lois sind eine Art motorisierter Rikschas, die uns in die Wälder bringen, in denen wir riesige Obstplantagen bestaunen können. Transfer nach Cai Be. Abendessen und Übernachtung.

17. Tag: Cai Be – Ho-Chi-Minh-Stadt (ca. 30 Rad-KM) (F/-/A)
Am letzten Radltag fahren wir durch die Obstplantagen von Tan Phong Island und entdecken die Dörfer des Mekong Deltas sowie verschiedene lokale Märkte. Anschließend Bustransfer nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Abendessen und Übernachtung.

18. Tag: Freizeit und Heimreise (F/-/-)
Heute haben wir noch einmal Zeit zur freien Verfügung, bis wir uns auf den Weg zum Flughafen für den Rückflug nach München machen.

19. Tag: Ankunft in München
Ankunft in München am Vormittag. Nach erlebnisreichen Radtagen in Vietnam bringt uns der Bus zurück zu den Ausstiegsstellen.

  • Flüge München – Hanoi / Ho-Chi-Minh-Stadt – München inkl. aller Steuern und Abgaben*
  • Flüge Hanoi – Hue / Da Nang – Ho-Chi-Minh-Stadt inkl. aller Steuern und Abgaben*
  • Alle Transfers zu und von den Flughäfen
  • 16 Übernachtungen in Mittelklassehotels inklusive Halbpension
  • Fahrräder vor Ort
  • Klimatisierter Begleitbus
  • Transport der Fahrräder
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung
  • Tourbegleitung durch Hans und Elisabeth Berr
  • Mineralwasser (2 Flaschen à 0,5 Liter/Tag/Person)
  • Einfahrtgebühren
  • Sämtliche erwähnte Eintritte und Aktivitäten laut Programmausschreibung
  • Alle im Programm erwähnten Bootsfahrten
  • Einreisevisum Vietnam

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    3390,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    3890,00 €

Abfahrtsstellen

  • Bruckmühl - Betriebshof Berr Reisen, Hermann-Oberth-Str. 4
    0,00 €

Zubuchbare Optionen

  • E-Bike in Nord- bzw. Südvietnam
    100,00 €
  • Verlängerung Visum auf 19 Tage 25,- USD
    0,00 €

Unterkunft laut Beschreibung

Unterkunft und Verpflegung lt. Beschreibung

Extra zu bezahlen:

  • Sonstige Kosten/Eintritte, die nicht im Leistungsblock aufgeführt sind, wie z.B. evtl. anfallende Citytax.
  • Verlängerung Visum auf 19 Tage 25,- USD (in Bar beim Zoll abzuführen)
  • E-Bike in Nord- bzw. Südvietnam € 100,-

Hinweise:

  • (F/M/A) = (Frühstück/Mittagessen/Abendessen)
  • Ihr Reisepass muss nach Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
  • Der Reisepreis wurde in USD kalkuliert, bei Kursänderungen werden ggf. die Mehrkosten an Sie weitergeben. Stand Mai 2018.
  • *Eventuelle Erhöhungen durch Treibstoffzuschläge, Steuern oder Abgaben seitens der Airline nach Drucklegung müssen wir an Sie weitergeben.
  • Eventuelle Übernachtung in einem Mehrbett-Schlafquartier an Tag 5. Bad nicht im Haus.
  • Es besteht keine Helmpflicht, wir empfehlen Ihnen aber zur eigenen Sicherheit die Mitnahme eines Helms.
  • E-Bikes stehen nur in Nord- und Südvietnam zur Verfügung.
  • Der Streckenverlauf in Zentalvietnam ist relativ eben.

Unsere Radtour führt uns größtenteils über kleine verkehrsarme Straßen, die überwiegend asphaltiert sind. Die mittelschweren Anforderungen sind von geübten Radfahrern gut zu schaffen. Mit einer gewissen Grundkondition, die man bei einer 19-tägigen Radreise bei tropischem Klima braucht, wird die Tour ein wahrer Genuss. Änderungen vorbehalten.

Soweit nicht anders beschrieben (Prospekt/Katalog/Information vor Buchung etc.), beträgt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei allen Reisen 25 Personen.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.