Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung

Pfälzer Weinstraße - 4 Tage

Deutschland Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
24.08.19 - 27.08.19

34. Erlebnistag Deutsche Weinstraße

Eine Genussradtour im malerischen Rheinland-Pfalz. Neben dem Radfahren steht diese Reise vor allem im Zeichen des Weines, der hier im Herzen der Deutschen Weinstraße einen hohen Stellenwert genießt und so ein wichtiger Faktor der hiesigen Wirtschaft ist, sowohl für die Bauern als auch für den Tourismus. Zum „34. Erlebnistag Deutsche Weinstraße“ ist eben diese komplett für den Autoverkehr gesperrt, sodass man die zahlreichen Stationen ganz ohne Stress und Hektik mit dem Rad erkunden kann.

1. Tag: Anreise Worms – Bad Dürkheim (ca. 40 Rad-Km)
Anreise über Augsburg, Ulm, Stuttgart und Karlsruhe nach Worms. Am „Alten Vater Rhein“ steigen wir auf unsere Räder und dürfen uns auf eine tolle Etappe durch das Pfälzer Weinland freuen. Durch malerische Ortschaften und eine zauberhafte Landschaft führt uns die Tour über Offstein, Bockenheim und Grünstadt in unser Hotel nach Bad Dürkheim, unser Urlaubsziel für die nächsten drei Nächte. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag: „Erlebnistag Deutsche Weinstraße“: Bad Dürkheim – Bad Bergzabern (ca. 60 Rad-Km)
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des „34. Erlebnistages Deutsche Weinstraße“. Viele Aktionen und Themenstationen rund um die Rebe laden in den verschiedenen Orten zum Verweilen ein. Die Tour dürfen Sie heute individuell gestalten, der Bus wartet am Endpunkt Bad Bergzabern auf Sie. Bekannte Städte wie Neustadt an der Weinstraße, eines der Zentren des deutschen Weinbaus, erwarten Sie auf dem reizvollen Abschnitt des heutigen Tages. Unser Ziel ist Bad Berg- zabern. Das staatlich anerkannte Heilbad bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie etwa das Schloss, wo einst die Herzöge der Wittelsbacher residierten, das Gasthaus „Zum Engel“, welches zu den schönsten Renaissancebauten des Südwestens Deutschlands zählt, oder die kleine Bergkirche. Hier wartet bereits der Bus auf Sie, um Sie wieder ins Hotel zurückzubringen. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Wanderung Dahner Felsenpfad (ca. 13 Kilometer)
Heute lassen wir unsere Räder stehen und gehen zu Fuß auf gemeinsame Entdeckungstour. Mit dem Bus fahren wir zunächst nach Dahn, Ausgangspunkt unserer Wanderung. Abstrakte Steingebilde und eine facettenreiche Streckenführung lassen keine Langeweile aufkommen. Diese Tour begeistert nicht nur Naturliebhaber. Ähnlich bizzar wie die Felsformationen sind auch die Namen, wie der Ungeheuerfelsen beweist. Eine Stärkung in der Hütte des „Pfälzerwald Vereins“ (extra zu bezahlen) rundet die abwechslungsreiche Wanderung bestens ab. Am Nachmittag bringt uns der Bus wieder zurück in das Hotel. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Bad Dürkeim – Speyer – Germesheim (ca. 55 Rad-Km) – Heimreise
Nach einem stärkenden Frühstück schwingen wir uns heute ein letztes Mal auf die Räder und radeln über Dannstadt und Schifferstand nach Speyer, die einstige Hauptstadt des Stammes der Nemeter, wo wir wieder auf den Rhein treffen. Im Mittelalter zählte Speyer zu den bedeutendsten Städten des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Von hier aus radeln wir noch etwas rheinaufwärts nach Germersheim, wo uns der Bus bereits erwartet und zu den Ausstiegsstellen bringt.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der eigenen Fahrräder
  • 3 x Ü/HP im 4*-Gartenhotel Heusser in Bad Dürkheim
  • Radtourenbegleitung

24.08.19 - 27.08.19 | 4 Tage

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    ausgebucht
    479,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    ausgebucht
    524,00 €

Unterkunft laut Beschreibung

Unterkunft und Verpflegung lt. Beschreibung

Soweit nicht anders beschrieben beträgt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei allen Reisen 25 Personen.

Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität: Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind für Personen, die im Rollstuhl sitzen nicht geeignet, da kein Hebelift vorhanden ist.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.