Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung
2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Radurlaub Kvarner Bucht – Die Königin der Adria - 7 Tage

Kroatien Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
15.09.18 - 21.09.18
Preis:
ab 699,00 € pro Person

Zwischen Strand, Meer und Hügeln – die Radtour der schönen Aussichten

Zwischen Istrien und dem kroatischen Küstenland gelegen ist die Kvarner Bucht ein idealer Ausgangspunkt für Genussradler und Naturfreunde. Abwechslungsreiche Vielfalt, Natur und Kultur – traumhafte Aussichten die in Jedem Fernweh erwecken.

1. Tag: Anreise im Raum Crikvenica
Anreise im modernen Reisebus über Salzburg, Villach, Ljubljana im Raum Crikvenica, wo wir unser 4* Hotel für diesen Radurlaub beziehen. Wir werden im Hotel bereits mit einem Begrüßungsdrink erwartet. Erste individuelle Erkundungstouren zu Fuß bieten sich an, bevor wir das Abendessen zu uns nehmen. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Hinterland von Opatija (ca. 50 Rad-Km)
Nach dem Frühstück kurzer Bustransfer an die slowenische Grenze. Hier werden unsere Räder ausgeladen und wir fahren durch Klana und Brncici nach Kastav. Um die alte Ruine der Kirche hält sich eine spannende Legende aufrecht. Angeblich mussten die Jesuiten und die Einwohner damals unentgeltlich beim Bau der Kirche helfen, woraufhin eine Witwe darum bat, das zu unterlassen, damit sich die Bewohner um die Ernährung der Kinder kümmern können. Diese Bitte wurde mit Stockschlägen beantwortet. Daraufhin verfluchte die Witwe den Bau, auf das Gott ihn einstürzen lassen möge. Dreimal stürzte die Kirche während der Errichtungsphase ein. Wir radeln weiter und genießen einen herrlichen Ausblick auf die Kvarner Bucht. In nördliche Richtung erreichen wir bald den Parkwald Luzina. Am Nachmittag erreichen wir die malerische Küste von Opatija, der Perle der Kvarner Bucht. Nach einem kurzen Aufenthalt werden die Räder im Hänger verladen und der Bus bringt uns zum Hotel zurück. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Die Goldene Insel Krk (ca. 60 Rad-Km)
Nach einem stärkenden Frühstücksbuffet gelangen wir mit dem Bus auf die Insel Krk. Wir beginnen unsere Radtour in Dobrinj und radeln durch die wild anmutende Natur zur Stadt Krk. Eine Mittagspause und ein Aufenthalt um individuell ein paar Erkundungen zu unternehmen bietet sich an. Der Blick auf die Burg der Frankopane, die zauberhafte Altstadt und die Kathedrale mit „Seeblick“ sind nur einige Fotomotive und Sehenswürdigkeiten. Auf Nebenstraßen radelnd erreichen wir am Nachmittag Malinska. Ein Gebiet, welches keinen Siedlungs- bzw. Festungsmittelpunkt hatte, ist heute Zentrum der Dubasnica. Vom einstigen Holzexport Duba=Eiche, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Reizvoll und charmant ist die Region dennoch und vor allem bei Touristen sehr beliebt. Der Bus bringt uns zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: „Panoramatour" (ca. 50 / 80 Rad-Km)
Am Morgen Busfahrt zum Fuße des Ucka Gebirges. Ucka (Monte Maggiore) ist im Volksmund auch als der „istrische Olymp“ bekannt. Die Natur ist heute unser ständiger Begleiter, während sich uns Aussichten eröffnen, die das Radlerherz einfach höher schlagen lassen. Hier scheint die Welt noch in Ordnung, nichts ist von dem Trubel der Welt zu spüren, die sich in ihrer Schnelllebigkeit oft zu verlieren scheint. Die Tour führt uns durch die wildromantische und urwüchsige Gegend des Ucka Naturparkes bis nach Plomin. Hier besteht die Möglichkeit den Rest der Etappe mit dem Bus zu fahren, oder die ca. 30 Kilometer bis Opatija zu radeln. Busfahrt ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Crikvenica Riveria – Weintal (ca. 50 Rad-Km)
Nach dem Frühstück starten wir mit den Rädern und erkunden das reizvolle und vielfältige Hinterland. Von den grünen Wäldern bis zum blauen Meer. Über Drivenik und Bribir im Vinodol (Weintal) bieten sich uns heute wirklich atemberaubende Panoramen. Nicht enden wollende Weitblicke bis zur Insel Rab – die wahren Schönheiten der Kvarner Bucht. Über Novi Vinodolski erreichen wir am Nachmittag wieder Crikvenica. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Drei-Seen-Tour im Karst (ca. 45 Rad-Km)
Nach einem stärkenden Frühstück brauchen wir heute für die überwiegend hügelige Tour etwas Kondition. Entschädigt werden diese Anstiege mit Ausblicken über eine einmalig schöne Landschaft. Wir radeln durch die Waldidylle des grünen Karst, weiter entlang der drei Seen, dem Bajer, Lokve und dem Lepenica See. Die Pausen nach den drei längeren Anstiegen werden Sie mit Kulissen wie aus Märchenbüchern beeindrucken. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Heimreise

Streckencharakteristik

Die Etappen ins Landesinnere sind als mittelschwer zu klassifizieren. Für einen geübten Radler, oder E-Biker stellen die Touren jedoch kein Problem dar. Die Radwege verlaufen meist abseits von Hauptstraßen und sind außer für Rennräder für jeden Radtyp geeignet. In den Städten ist mit Verkehr zu rechnen.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der eigenen Fahrräder
  • 6 x Ü/HP im 4* Hotel im Raum Crikvenica
  • Ortskundige Radtourenbegleitung
  • Begrüßungsdrink
  • Kurtaxe

15.09.18 - 21.09.18 | 7 Tage

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    699,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    777,00 €

Abfahrtsstellen

  • 07:00 Uhr - München, Erhardtstr., Busparkplatz b. Deutschen Patentamt
    0,00 €

Soweit nicht anders beschrieben beträgt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei allen Reisen 25 Personen.

Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität: Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind für Personen, die im Rollstuhl sitzen nicht geeignet, da kein Hebelift vorhanden ist.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.