Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung

Steiermark bergab - 5 Tage

Österreich Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
22.08.19 - 26.08.19
Preis:
ab 589,00 € pro Person

Radeln zwischen Ennstal - Mur und Seckauer Tauern.

Viele tolle neue Programmpunkte!

  • Hüttengaudi mit Almolympiade
  • Führung Stift Rein
  • heiteres Reisequiz
  • 1 x Zithermusik

Die Steiermark ist voll von abwechslungsreichen landschaftlichen Eindrücken. Im Norden der Steiermark erheben sich schroffe Felsen und Almen und im Gegenzug wird der Süden von romantischen Weinhügeln dominiert. Durch die großen waldreichen Gebiete und die zahlreichen Wiesen, Wäldern, Obst- und Weingärten wird die Steiermark auch das „grüne Herz Österreichs“ betitelt. Bei Ihren Touren können Sie die üppige Vielfalt der Natur bestaunen, Sie kommen an grünen Almen, prickelnden Bächen, Wasserfällen und echten Naturwäldern vorbei. In der Landeshauptstadt erleben Sie den reizvollen Kontrast zwischen der historischen Altstadt und moderner Architektur. Graz gehört auch zum UNESCO-Weltkulturerbe.

1. Tag: Anreise Ennstal – Niklasdorf (ca. 30 Rad-Km)
Anreise im modernen Reisebus über Salzburg, durch das Ennstal bis zum Trabochersee. Hier werden die Räder ausgeladen und wir beginnen unsere heutige Radtour. Nach einigen Kilometern erreichen wir die Bergstadt Trofaiach und können das herrliche Panorama des Reitingmassives genießen. Auf angenehm flacher Strecke geht es nach Leoben, der zweitgrößten Stadt der Steiermark. Nun folgen wir dem Mur-Radweg und sind auch gleich am Ziel, nur noch sechs Kilometer trennen uns von unserem 3* Hotel Brücklwirt in Niklasdorf. Hier werden wir bereits mit einem Begrüßungscocktail erwartet. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Mur-Radweg - Gratwein - Stift Rein (ca. 65 Rad-Km) 
Nach einem stärkenden Frühstück starten wir unsere Tour und radeln immer leicht bergab entlang der Mur. Über Bruck an der Mur und Frohnleiten erreichen wir Gratwein. Sehenswert ist die Pfarrkirche St. Rupert. Nach einer kleiner individuellen Besichitgung fahren wir noch ca. 5 Kilometer bis zum Stift Rein. Das Zisterzienserkloster wurde bereits 1129 gegründet. Bei einem geführten Rundgang (inkl.) lernen wir das Leben der Mönche in und um den Stift näher kennen. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung bringt uns der Bus wieder ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Mürztal (ca. 75 Rad-Km)
Den heutigen Tag starten wir mit einem Bustransfer nach Neuberg/Mürz. Die wildromantische Gegend begleitet uns nach Mürzzuschlag mit dem berühmten Wintersportmuseum. Auf angenehm ebener Strecke durch eine Wiesenlandschaft erreichen wir Kindberg. Vorbei an St. Marein über die Mürzauen fahren wir in Richtung Flughafen Kapfenberg und weiter nach Bruck/Mur. Wir folgen dem Murradweg R2 und gelangen über St. Dionysen wieder zurück zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Seckauer Tauern (ca. 50 Rad-Km)
Nach dem Frühstück bringt uns der Bus nach Seckau mit der berühmten Benediktinerabtei und der besten Konditorei und Lebkuchenerzeugung. Von hier mit dem Rad zum Red Bull Ring nach Spielberg, durch das weite Aichfeld mit vielen bunten Äckern nach Judenburg, mit dem höchsten begehbaren Stadtturm. Weiter nach Großlobming, Knittelfeld und St. Lorenzen bis wir in St. Stefan wieder in den Bus steigen, der uns zum Hotel zurückbringt. Wer noch Lust hat, fährt die restlichen 15 km entlang der Mur mit dem Rad bis ans Hotel. Am Abend erwartet uns auf der Alm eine Hüttengaudi mit einem Grillfest und heiterer musikalischer Begleitung.

5. Tag: Traunradweg – Heimreise (ca. 40 Rad-Km)
Nach dem Frühstück verlassen wir unsere Gastgeber und dürfen uns zum Abschluss noch auf eine schöne Radtour durch das ­Ausseer Land freuen. Der Bus bringt uns zunächst nach Bad ­Aussee. Von hier starten wir unsere Abschlusstour entlang dem Traunradweg. Über Obertraun gelangen wir an den Hallstätter See, den wir am Westufer nach Hallstatt entlang radeln und über Bad Goisern erreichen wir Bad Ischl. Während einer Kaffeepause in der Kaiserstadt werden die Räder verladen und wir machen uns dann auf den Weg in Richtung München und zu den ­Abfahrtsstellen.

Streckencharakteristik

 Eine wunderschöne Landschaftstour basierend auf vielen Natureindrücken. Die Strecken führen meist auf Radwegen und Sie radeln durch Wälder, Obst- und Weingärten. Diese Tour ist auch für nicht so geübte Radler geeignet.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der eigenen Fahrräder
  • 4 x Ü/HP im 4*Hotel Brücklwirt
  • Begrüßungscocktail
  • Radtourenbegleitung am 1. - 4. Tag
  • 1 x Hüttengaudi mit Grillfest auf der Alm (im Rahmen der HP)
  • Bus-Shuttle zur Alm, Harmonikaspieler,
  • 1 x Zithermusik
  • Führung Stift Rein

22.08.19 - 26.08.19 | 5 Tage

Brücklwirt

 
Details
  • Preis p. P. im DZ
    589,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    589,00 €

Abfahrtsstellen

  • 07:00 Uhr - München, Erhardtstr., Busparkplatz b. Deutschen Patentamt
    0,00 €

Brücklwirt

 

Im grünen Herzen Österreichs liegt das Familienhotel Brücklwirt. Das Hotel vereint Erholung, Genuss und Gesundheit mit dem Ausstattungskomfort von vier Sternen. Nach einem erlebnisreichen Wandertag können Sie sich im großzügigen Wellnessbereich mit Hallenbad, Sauna und Infrarotkabine im Inneren, Liegewiese und Kneippbecken im Freien, erholen und am Abend im Restaurant bei steirischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.

Soweit nicht anders beschrieben beträgt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei allen Reisen 25 Personen.

Pass- und Visumerfordnernisse Bei allen Reisen - soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben - ist für EU-Bürger das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend.

Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität: Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind für Personen, die im Rollstuhl sitzen nicht geeignet, da kein Hebelift vorhanden ist.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.