Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung

Sternfahrt Gardasee - 5 Tage

Sternfahrt Gardasee
Italien Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
03.09.18 - 07.09.18
Preis:
ab 599,00 € pro Person

Eine reizvolle Landschaft – eine bewegende Geschichte. Die Region rund um den Gardasee
bietet das alles. Wir nehmen Sie mit auf eine Radreise in diese herrliche Gegend. Tauchen
Sie ein in die bezaubernde, einzigartige Kultur der Lombardei. Erleben Sie das panaroma- reiche Ufer des Gardasees hautnah.

1. Tag: Anreise und Radtour Rovereto – Riva (ca. 25 km)
Anreise im modernen Reisebus über die Brennerautobahn, Bozen und Trento nach Rovereto, die Kulturhauptstadt des Trentinos. Wir laden die Räder aus und folgen zunächst dem Etschradweg über den Staudamm von Mori bis nach Torbole am Gardasee. Entlang des nördlichen Ufers gelangen wir nach Riva del Garda, dessen Wahrzeichen der leicht schiefe Torre Apponale ist. Nach einen Aufenthalt bringt uns ein Schiff von Riva bis ans Südufer des Sees nach Desenzano zu unserem Standorthotel für die nächsten 4 Nächte. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Ausflug nach Mantua (ca. 60 km)
Nach dem Frühstück machen wir uns mit dem Rad auf den Weg nach Mantua. Zuerst am Südufer entlang bis nach Peschiera und dann entlang dem Mincio, der Fluss, der den Gardasee entwässert in Richtung Süden. Durch den Naturpark Mincio erreichen wir nach ca. 60 Kilometern Mantua. Inmitten einer wundervollen Seenlandschaft liegt die reizvolle Renaissancestadt. Sehenswert sind der im romanischen Stil errichtete Dom und die Renaissancekirche. Der mächtige Ziegelbau Palazzo Ducale ist bekannt für die Mantegnas Fresken in der Camera degli Sposi, welche 1474 vollendet wurden. Nach einem Aufenthalt Rücktransfer mit dem Bus zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Ausflug nach Solferino (ca. 60 km)
Wir besuchen heute zuerst die Halbinsel Sirmione, wo wir einen Spaziergang durch die von mittelalterlichen Stadthäusern und Palazzi gesäumte Innenstadt unternehmen. Auf dem Weg nach Solferino radeln wir an einer einmaligen Landschaft vorbei. Zahlreiche
Weinreben und Kiwiplantagen begegnen uns auf dem Weg in die geschichtsträchtige Kleinstadt, die durch die „Schlacht von Solferino“ bekannt geworden ist. Die Truppen des Königreiches Sardinien-Piemont und Frankreichs kämpften hier unter Führung des französischen Kaiser Napoléon III. Die verträumte Kleinstadt war der Austragungsort einer der blutigsten Schlachten in Europa. Auf dem Rückweg nach Desenzano führt uns die Tour über die sanfte Hügellandschaft, vorbei an den Weinanbaugebieten von Lugana. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Ausflug nach Brescia (ca. 60 km)
Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren wir mit den Fahrrädern entlang dem Südwestufer des Gardasees über Manerba bis nach Salo. Hier verlassen wir den See und folgen den Nav. Grande Bresciano, einen Kanal der uns bis nach Brecia bringt. Brecias Altstadt ist bekannt für die antiken Bauwerke, gotische und romanische Kirchen und liebevoll gestaltete Plätze und Paläste. Brescia ist eine sehr wohlhabende Stadt, im Zentrum findet man auf den Cidneo-Hügel die Burg Visconti. Von da aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die Altstadt und deren historische Gebäude. Bei einem Stadtbummel können Sie in einem der zahlreichen Cafés rund um die Piazza della Loggia einkehren. Vorbei an zahlreichen Feldern, typisch für die von der Landwirtschaft geprägte Gegend und durch kleine Dörfer, radeln wir am Nachmittag wieder zurück nach Desenzano.
Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Ausflug nach Verona (ca. 40 km) und Rückreise
Wir verlassen das Südufer des Gardasees und radeln über die sanften Hügel der Weinberge, entlang von Zypressen in eine der schönsten Städte Italiens, nach Verona. Eine Stadt voller Kultur und Leben. Durch die Liebesgeschichte um Romeo und Julia
erlangte die Stadt ihren Bekanntheitsgrad. Die Arena von Verona wurde bereits im 1. Jahrhundert nach Christus von den Römern aus weißem und rotem Kalkstein erbaut. Nach dem Kolosseum ist sie das zweitgrößte italienische Amphitheater. An der Etsch entlang erstreckt sich die historische Altstadt mit ihren eng verwinkelten Gässchen und kleinen Straßen. Die Piazza delle Erbe ist Treffpunkt des regen Markttreibens und bekannt für die Statue „Madonna Verona“. Der Flair dieser Stadt ist einmalig und nach einem individuellen Aufenthalt treten wir die Rückreise zu den Ausstiegsorten an.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der eigenen Fahrräder
  • 4 x Übernachtung + HP im 3*** Sterne Hotel Bonotto in Desenzano
  • Radtourenbegleitung

 

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    599,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    679,00 €
  • Preis p. P. im DZ zur Alleinbenützung
    727,00 €

Abfahrtsstellen

  • 06:30 Uhr - München, Erhardtstr., Busparkplatz b. Deutschen Patentamt
    0,00 €

Unterkunft laut Beschreibung

Unterkunft und Verpflegung lt. Beschreibung

EZ-Zuschlag € 80,00
Doppelzimmer = Einzelzimmer Zuschlag € 128,-

Sonstige Kosten/Eintritte, die nicht in den Leistungen enthalten sind.

Hinweis:
*Wenn es die Buchungslage erfordert, behalten wir uns die Unterbringung in einem anderen Hotel gleicher Kategorie vor.

Teils ausgebaute Radwege oder kleine Nebenstraßen. Leicht hügelig bei den Ausflügen Brecia-Verona und Solferino. Vom Etschradweg an den Gardasee ist nur ein kleiner Anstieg und der Radweg nach Mantua führt flussabwärts und eben.

Hinweis: Diese Radreise ist kombiniert mit der Busreise "Kulturschätze am südlichen Gardasee"