Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung

Vom Pustertal über Slowenien an die Adria - 7 Tage

Italien Österreich Slowenien Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
18.06.18 - 24.06.18
Preis:
739,00 € pro Person

Radeln Sie mit uns auf gemütlichen Radwegen durch Süd- und Osttirol und Kärnten über Slowenien an die Adria. Genießen Sie die herrlichen Ausblicke auf die Dolomiten und die Julischen Alpen.

  • Radeln mit GPS möglich

1. Tag: Anreise Silian – Oberdrauburg (ca. 50 Rad-KM)
Mit dem Bus fahren wir über den Brenner ins Pustertal bis Silian. Ab hier setzen wir unseren Weg mit den Rädern fort. Entlang der Drau über Lienz bis nach Oberdrauburg. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Oberdrauburg – Tarvisio (ca. 75 Rad-KM)
Der Bus bringt uns heute zuerst auf den Gailbergsattel – natürlich kann diese Strecke auch mit dem Rad zurückgelegt werden (ca. 7 km und 350 Höhenmeter). Am Sattel beginnt dann die Abfahrt nach Kötschach, durch das Gailtal entlang des Karnischen Kammes über Hermagor, vorbei am Pressegger See nach Feistritz. Hier erwartet uns der Bus und bringt uns ins Hotel nach Tarvisio oder Sie haben auch die Möglichkeit bis zum Hotel zu radeln. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Tarvisio – Bled (ca. 60 Rad-KM)
Der heutige Etappenabschnitt führt durch eine weitaus unberührte Naturlandschaft Sloweniens vorbei am Skigebiet Kranjska Gora über Mojstrana und Jesenice nach Bled am romantischen Bleder See zum Hotel für die nächsten zwei Nächte. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Bled - Bohinski See - Bled (ca. 60 Rad-KM)
Heute unternehmen wir eine Rundfahrt in dieser herrlichen Gegend. Unsere Tour führt uns zuerst entlang des Flusses Sava mit schönem Blick auf die Julischen Alpen. Wir erreichen Bohinski Bistrica, den Hauptort des Flußtales und bekommen schon von Weitem einen Vorgeschmack auf den naturbelassenen Bohinski-See. Dieser ist 4 km lang, an seiner breitesten Stelle 1 km breit und liegt inmitten der Julischen Alpen. Die Mittagspause machen wir in Stara Fuzina, dem schönsten Ort in Seenähe. Am Nachmittag geht es auf kleinen Nebenstraßen zurück nach Bled. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Bled - Cividale (ca. 65 Rad-KM)
Heute geht es quer durch die Julischen Alpen in Richtung Süden. Der Bus bringt uns von Bled über Tarvisio auf den Predelpass auf 1160 m. Von dort oben starten wir mit den Rädern hinunter. Nach einer schönen Abfahrt erreichen wir das Soca-Tal und Bovec. Nachdem wir die slowenisch-italienische Grenze hinter uns gelassen haben, ist es nicht mehr weit zum geschichtsträchtigen Cividale del Friuli. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Cividale – Raum Grado (ca. 75 Rad-KM)
Die Radlroute führt uns quer durch den Collio, Herzland des viel gerühmten Weinbaus, durch das schmucke Winzerstädtchen Cormòns nach Görz, dessen Stadtbild mit den Alleen und den Häuserensembles von der 400-jährigen Habsburger Herrschaft zeugt. Kleine Wege bringen uns nach Monfalcone, die Stadt der Werften, bis nach Grado und damit an die Adria. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Raum Grado – Heimreise
Nutzen Sie die Gelegenheit eines erfrischenden Bades, bevor wir heute die Heimreise über Udine – Lienz – Tauern antreten.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der eigenen Fahrräder
  • Gepäcktransport und Begleitung durch den Reisebus
  • Radtourenbegleitung
  • 6 x Übern./HP in guten Mittelklassehotels lt. Programm/Umgebung

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    739,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    844,00 €

Zustiege

  • Bruckmühl - Berr-Betriebsgelände, Hermann-Oberth-Straße 4
    0,00 €

zubuchbare Optionen

  • GPS mit allen Tracks
    50,00 €

Unterkunft laut Beschreibung

Unterkunft und Verpflegung lt. Beschreibung

GPS mit allen Tracks € 50,00 + Kaution € 100,00
Sonstige Kosten/Eintritte, die nicht in den Leistungen enthalten sind.

Leichte Tour mit nur wenigen Anstiegen, meist geht es flach und gemütlich abwärts. Über starke Steigungen bringt uns der Bus. Insgesamt eine schöne Tour durch die Julischen Alpen an die Adria.