Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 9-18 Uhr | Sa. geschlossen

ReiseFINDER

 
 

Reiseversicherung

Ihr persönlicher Reiseschutz für Ihre BERR-Reise

Reiseversicherung

Wildromantisches Erzgebirge - 5 Tage

Deutschland Radreisen
Reise als PDF speichern
Reisetermin:
01.08.2022 - 05.08.2022
Preis:
ab 699,00 € % ONLINE-Preis pro Person

Auf den Spuren des Miriquidi

überarbeitetes Programm!

Lassen Sie sich von der teils unberührten Natur, kleinen Bachläufen, saftigen Wiesen und grünen Wäldern verzaubern. Auf den Spuren der Bergbautradition sowie der Kupferverarbeitung, die das Erzgebirge lange Zeit vor der Holzhandwerkskunst prägten.

1. Tag: Anreise – Cranzahl & Dampfbahnfahrt (-/-/A | ca. 400 Km Busanreise)
Anreise im modernen Reisebus über Nürnberg, Hof und Zwickau nach Cranzahl. Noch heute schnauft täglich die Fichtelbergbahn, eine dampfbetriebene Schmalspurbahn, ihre gut 17 Km von Cranzahl nach Oberwiesenthal, der höchstgelegenen Stadt Deutschlands. Wir genießen die Reise in dem fahrenden Kulturdenkmal und kommen nach etwa einer Stunde Fahrzeit in Oberwiesenthal an, wo wir auch unser Hotel beziehen.

2. Tag: Fichtelberg – Crottendorf – Annaberg-Buchholz (F/-/A | ca. 30 Rad-Km)
Kurzer Bustransfer zum Fichtelberg. Der höchste Punkt Sachsens bietet einen grandiosen Rundblick über das Erzgebirge und darüber hinaus. Wir verlassen den Fichtelberg und radeln nach Crottendorf, wo die original Crottendorfer Räucherkerzen produziert werden, zudem wurde in Zeiten vor der politischen Wende ein sehr gefragter Kräuterschnaps in der Destillerie hergestellt. Überwiegend bergab führt uns der erste Radltag nach Annaberg-Buchholz, unserem heutigen Etappenziel.

3. Tag: Annaberg-Buchholz – Zschopautal – Flöha – Hetzdorfer Viadukt – Grünhainichen (F/-/A | ca. 60 / 80 Rad-Km)
Heute radeln wir durch die typisch hügelige Landschaft des Erzgebirges, dennoch überwiegend bergab im Flusstal der Zschopau. Wir radeln an Wolkenstein vorbei. Dort befinden sich im alten Güterbahnhof ehemalige, restaurierte Bahnwaggons, welche zum Restaurant und Hotel umgebaut wurden. Im Zschopautal geht es weiter bis in die gleichnamige Stadt, wo wir Zeit für unsere individuelle Mittagspause genießen und etwa die Hälfte der heutigen Kilometer bereits hinter uns gebracht haben. In Flöha wechseln wir auf den Flöhatalradweg, wo wir nach wenigen Kilometern Hetzdorf erreichen. Schon von Weitem erkennt man das markante Steinviadukt, auf welchem früher die Züge der Franken-Sachsen-Magistrale fuhren. Heute ist es ein beliebter Rad- & Wanderweg. Anschließend Bustransfer zu unserem Hotel ins „Spielzeugland", in den Kurort Seiffen. 

4. Tag: Kurort Seiffen – Deutschkatharinenberg – Holzhau (F/-/A | ca. 45 Rad-Km)
Nach dem Frühstück schwingen wir uns auf die Räder. Vorbei an der berühmten achteckigen Barockkirche führt uns der Weg nach Deutschkatharinenberg. Dort besuchen wir den Fortuna-Stollen. Hier wurde vor Jahren das Bernsteinzimmer vermutet und ein eifriger Bürgermeister ließ auf der tschechischen Seite der Gemeinde „Hora svate kathariny“ in einem alten Stollen, dem „Fortuna Stollen“, danach suchen. Auch wenn die Kunstwerke und Schätze bis heute noch nicht entdeckt wurden, so ist seither das Besucherbergwerk ein beliebtes Ausflugsziel. Nach interessanten Augenblicken führt uns die Tour weiter zum Luftkurort Seiffen, der „Spielzeugstadt“ im Erzgebirge. Nach einem individuellen Mittagsaufenthalt radeln wir durch üppige Waldlandschaften weiter nach Holzhau, unserem heutigen Etappenziel. Nach einem kurzen Bustransfer erreichen wir unser Hotel in Friedebach.

5. Tag: Holzhau – Freiberg (F/-/- | ca. 40 Rad-Km | ca. 440 Km Busrückreise)
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg in die Berg- & Universitätsstadt Freiberg. Die historische Altstadt und der Freiberger Dom sind auf jeden Fall sehenswert. Die Stadt gehört zur Montanregion hat nach langem Ringen den Titel des „UNESCO Welterbe“ verdient bekommen. Wir empfehlen einen Besuch in der Stadtwirtschaft, einem urigen böhmischen Restaurant mit ausgezeichneter Küche. Nach einem individuellen Aufenthalt treten wir am frühen Nachmittag die Heimreise an. 

Streckencharakteristik

Diese Tour ist auch für Gelegenheitsradler ein Genuss. Trotz der hügeligen Topographie des Erzgebirges radeln wir überwiegend in Flusstälern. Vom Sehmatal nach Annaberg am ersten Reisetag haben wir einen spürbaren Anstieg von vier Kilometern zu bewältigen. Am vierten Reisetag ist die Route ebenfalls hügelig, aber diese Höhenmeter sind ebenfalls kein Problem für den Gelegenheitsradler.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der eigenen Räder
  • Gepäcktransport und Begleitung durch den Reisebus
  • 4 x Ü/HP in guten Mittelklassehotels lt. Programm/Umgebung
  • Kurtaxe
  • ortskundige Radtourenbegleitung
  • Eintritt & Führung Besucherbergwerk Deutschkatharinenberg
  • Fahrt mit der Fichtelbergbahn (Cranzahl – Oberwiesental)

01.08.2022 - 05.08.2022 | 5 Tage

Unterkunft laut Beschreibung

Details
  • Preis p. P. im DZ
    719,00 €
    ONLINE-Preis
    Rabattierter Reisepreis
    699,00 €
  • Preis p. P. im EZ
    819,00 €
    ONLINE-Preis
    Rabattierter Reisepreis
    799,00 €

Abfahrtsstellen

  • 05:50 Uhr - Bruckmühl, Betriebsgelände, Hermann-Oberth-Str. 4
    0,00 €

Optional buchbar

  • Single-Platz
    125,00 € pro Person

Unterkunft laut Beschreibung

Unterkunft und Verpflegung lt. Beschreibung im Reiseverlauf und/oder Leistungskasten

Bei dieser Reise garantieren wir die Durchführung sobald 15 Gäste gebucht sind. Andernfalls behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens 7 Tage vor Abreise abzusagen.

Pass- und Visumerfordernisse bei allen Reisen (soweit in der jeweiligen Reiseausschreibung nicht anders angegeben): Für EU-Bürger ist das Mitführen des Personalausweises bzw. des Reisepasses ausreichend. Weitere Informationen finden Sie unter: Reise- & Sicherheitshinweise

Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität: Die angebotenen Pauschalreisen und Tagesfahrten sind für Personen, die im Rollstuhl sitzen nicht geeignet, da kein Hebelift vorhanden ist.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.