Buchungs- & Info-Hotline 08062/90 67 50 Mo. - Fr. von 8-18 Uhr | Sa. von 9-13 Uhr

ReiseFINDER

 
 

BERR-Kataloge

Blätterkataloge und Katalogbestellung

Blätterkataloge

Reiseversicherung

Ihr persönliche Reiseschutz für Ihre Berr-Reise

Reiseversicherung

Südtirol - Trentino - 4 Tage

Italien Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Reisetermin:
07.05.19 - 10.05.19
Preis:
ab 419,00 € pro Person

Italienische Mentalität, eine unverwechselbar vielfältige Landschaft und das angenehme mediterrane Klima – so fabelhaft sind Südtirol und das Trentino. Weinreben, Obstplantagen, Felsen und Bergwiesen – diese Tour bietet Ihnen ein abwechslungsreiches Programm. Die Provinz Trient investiert schon seit Jahren in die Fahrradwege und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Lassen Sie sich diese faszinierende Radtour nicht entgehen.

 

1. Tag: Anreise Brenner – Brixen (ca. 55 Rad-Km)
Anreise im modernen Reisebus über Kufstein zum Brennerpass. Nach dem Ausladen der Fahrräder starten wir zu unserer ersten Etappe. Nach wenigen Kilometern bietet Ihnen die lange Kehrschleife der alten Bahntrasse im Pflerschtal grandiose Ausblicke. Nach Gossensass, Oberried und Unterried geht es vorbei am alten Zoll und wir erreichen Sterzing, die einst mächtige Fuggerstadt. Eine Pause lohnt sich in jedem Fall, mittelalterliches Flair in einer großartigen Umgebung, so präsentiert sich diese Stadt. Wir radeln weiter über Thumberg zum Schloss Eifenstein, bis wir über Stilfes und Mittewald die Franzensfeste mit der berühmten Festung erreichen. Der Radweg führt weiter zum schönen und ruhigen Vahrner See, nach Vahrn und schlussendlich in die alte Bischofsstadt Brixen. Von dort aus geht es mit dem Bustransfer nach Auer in unser 3* Hotel Elefant für die kommenden drei Nächte. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Madonna di Campiglio – Sarcatal (ca. 50 Rad-Km)
Bequem gelangen Sie mit unserem Bustransfer nach Passo Campo Magno, den Ausgangspunkt für unsere heutige Radtour. Wir radeln über den weltbekannten Wintersportort Madonna di Campiglio, weiter entlang des großartigen Panoramas der mächtigen und beeindruckenden Brenta Berggruppe. Lohnenswert ist ein kurzer Abstecher ins Val de Genova mit dem herrlichen Nardis-Wasserfall. Durch das wunderschöne Sarcatal gelangen wir nach Saone. Mit dem Bus fahren wir wieder nach Auer in unser Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Panoramafahrt durch das Fassatal (ca. 50 Rad-Km)
Nach dem Frühstück geht es mit dem Bus nach Canazei, dem Knotenpunkt der Dolomitenpässe und unserem heutigen Startpunkt. Die Tour führt uns durch das herrliche Fassatal und kleine verträumten Ortschaften bis nach Pozza. Der Name ist aus dem lateinischen „Puteus“ abgeleitet, was Brunnen bedeutet. Der kleine Ort Soraga ist geprägt von Bildhauern und Schnitzern, die die einzigartige Schönheit der Dolomiten in Holz verewigen. Ein Spaziergang am kleinen See hinter der imposanten Bergkulisse lässt den Stress vergessen. Weiter geht es nach Molina di Fiemme. Von da aus mit dem Bus wieder nach Auer. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Montiggler Seen – Salurn (ca. 40 Rad-Km) und Heimreise
Unsere letzte Radtour führt uns an den Montiggler- und Kalterer See, entlang der Südtiroler Weinstraße nach Salurn. Kurzer Transfer nach St. Michael/Eppan. Von hier starten wir mit den Rädern durch den Montiggler Wald bis zum Großen Montiggler See. Auf kleinen Wegen kommen wir zum Kalterer See und durch die Südtiroler Weinorte Tramin, Kurtatsch und Margreid über den Etschradweg nach Salurn, einer uralten Siedlung unterhalb der malerischen Hadersburg. Gegen Nachmittag dann Rückreise zu den Ausstiegsstellen.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Transport der eigenen Fahrräder
  • Begleitung durch den Reisebus soweit möglich
  • 3 x Ü/HP im 3* Hotel Elefant in Auer
  • Radtourenbegleitung

Elefant

 
Details
  • Preis p.P. im DZ
    419,00 €
  • Preis p.P. im EZ
    464,00 €

Abfahrtsstellen

  • 07:00 Uhr - München, Erhardtstr., Busparkplatz b. Deutschen Patentamt
    0,00 €

Elefant

 
ElefantElefantElefantElefant

Das familiengeführte 3* Hotel liegt direkt im Zentrum von Auer. Alle Zimmer im historischen Hotel sind mit Bad oder Dusch/WC, Föhn, LCD SAT-TV, Radio, Wecker, Telefon und kostenfreien WLAN ausgestattet. Die direkte Lage im Zentrum bietet sich für Spaziergänge nach dem Abendessen an.

 

Die Radstrecke führt meist auf gut ausgebauten Radwegen oder wenig befahrenen Straßen. Die Strecken verlaufen bis auf einige leichte Anstiege zumeist bergab und sind deshalb gut zu bewältigen.

Soweit nicht anders beschrieben (Prospekt/Katalog/Information vor Buchung etc.), beträgt die Mindestteilnehmerzahl in der Regel bei allen Reisen 25 Personen.

Extra zu bezahlen: Evtl. noch anfallende Maut, Eintritte, Schifffahrten u.ä. müssen extra bezahlt werden, sofern nicht in den Leistungen aufgeführt.